Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

Nur Respekt erworben

35 “bockstarke” (HG-Trainer Christoph Lahme) Minuten lang leistete Oftersheim/Schwetzingen den Rhein-Neckar Löwen, einem der Favoriten in der Jugend-Bundesliga Handball, energischen Widerstand (15:15). Dann aber steigerte der Gast seine Schlagzahl, während sich bei den Hausherren ärgerlicherweise nur die Fehlerhäufigkeit steigerte und am Ende eine 21:31 (14:14)-Niederlage zu notieren war.

Dabei musste das Team des Trainergespanns Lahme und Justin Hahne nicht nur wieder mit zahlenmäßig begrenzten Kräften zuwerke gehen. Nach nur wenigen Minuten erwischte es Silas Grimm bei einer Abwehraktion im Zahn-Kiefer-Nasenbereich und Mannschaftsarzt Dr. Martin Schmitt verwies ihn sofort ins Krankenhaus. Doch Grimms Kollegen ließen sich davon nicht beirren, wurden ihrer Außenseiterrolle mehr als gerecht, indem sie ihre Besucher lange ärgerten, meist sogar den Takt vorgaben.

“Auf diese Vorstellung in der ersten Halbzeit bin ich megastolz”, bilanzierte Lahme. Durchaus gefällig dabei die Achse Yannik Polifka aus dem Rückraum, der gut mit Kreisläufer Marc Kern harmonierte. Zur Halbzeit wäre sogar eine weitere Führung möglich gewesen. Der da fällige Strafwurf knallte aber nur an den Pfosten. “Das wäre vielleicht ein kleiner psycholgischer Vorteil gewesen”, trauerte der Headcoach der entgangenen Möglichkeit nach, ohne jemand einen Vorwurf machen zu wollen. Seine Spieler bekamen nach dem besagtem 15:15 bei ständig nachlassenden Kräften teilweise ihre Grenzen aufgezeigt. 

“Wir spielten keine langen Angriffe mehr, ließen uns zu oft zumachen – da hat einfach die Kontinuität gefehlt – und vielleicht ein paar Spieler mehr als Reserve.” Die Spielfreude ließen sich die heimische Jungs aber nicht nehmen. Thorben Zimprich servierte astrein von Rechtsaußen auf den einfliegenden Linksaußen Robin Trunk, der perfekt zum 20:30 einnetzte. Letztlich blieb nur ein wenig anerkennender Respekt.

HG: Rabe, Botterer; Polifka (3), Zaum (1), Kirchner, Merkel (7/2), Kern (6), Grimm, Zimrich (1), Trunk (2), Grausam, Thüre (1), Arslan

Bild: Lutz Rüffer

Zur Bildergalerie

Was Dich noch interessieren könnte:

8. Juni 2021

HG verabschiedet „Legenden“

Weiterlesen

HG verabschiedet „Legenden“

Es wurde emotional, als der Sportliche Leiter der HG-Handballer, Martin Schmitt, kürzlich nach dem  gemeinsamen Saisonabschluss-Kick des Drittliga-Teams einige verdiente Spieler, Betreuer und Trainer verabschiedete – leider erneut ohne Publikum. So zollten die gesamte Mannschaft und die Mitglieder der HG-Führung Trainer Holger Löhr und dem langjährigen Betreuer des Teams, Wolfgang Paulick, mit stehenden Ovationen ihren Dank und Respekt.

8. Juni 2021

A1 mit Sieg in die Sommerpause

Weiterlesen

A1 mit Sieg in die Sommerpause

Mit einem guten Gefühl dürfen die A-Jugend-Bundesliga-Handballer in die Sommerpause gehen. Mit 28:27 (14:11) siegten sie beim HC Erlangen. Dass mit diesem Match dann für diese Runde endgültig Schluss sein würde, war schon am Vortag klar, als sich die SG Pforzheim/Eutingen mit einem Erfolg über FA Göppingen vorzeitig den Gruppensieg sicherte und nun im Halbfinale für den „DHB-Pokal“ steht.

31. Mai 2021

Vom Start weg hinten gelegen – HG verliert bei Pforzheim/Eutingen

Weiterlesen

Vom Start weg hinten gelegen – HG verliert bei Pforzheim/Eutingen

Das lief nicht gut für die Jugend-Bundesliga-Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen. Nach ihrem Auftakterfolg im DHB-Pokal gegen FA Göppingen und der damit verbundenen Euphorie wurden sie bei der SG Pforzheim/Eutingen ziemlich abrupt wieder auf den Boden ernüchternder Tatsachen geholt. Sie unterlagen mit 22:31 (8:14).

Baronero Kaffee
XMART
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.