Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

Bundesliga A1-Jugend

Möglichst weit vorne landen

„Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer bei unseren zunächst drei Heimspielen in der Bundesliga-Vorrunde“, sagt A-Jugend-Chefcoach Christoph Lahme. Und schiebt gleich hinterher: „Vorausgesetzt, dass die vierte Welle gebrochen werden kann und die Corona-Umstände dies zulassen.“ 

Möglichst weit vorne landen

„Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer bei unseren zunächst drei Heimspielen in der Bundesliga-Vorrunde“, sagt A-Jugend-Chefcoach Christoph Lahme. Und schiebt gleich hinterher: „Vorausgesetzt, dass die vierte Welle gebrochen werden kann und die Corona-Umstände dies zulassen.“ 

Lahme spricht dabei nicht nur für sich, sein Team und seinen Co-Trainer Justin Hahne, sondern sicherlich für ganz Sport-Deutschland, das so sehr hofft, endlich wieder „Job“ oder „Hobby“ ohne Pandemiebeschränkungen ausüben zu können.

Die Bundesliga-Mannschaft der HG ist dabei zwischen diesen beiden Extremen angesiedelt. Zum einen gehen die Jungs mit Leidenschaft und unter semi-professionellen Bedingungen ihrer „Freizeitbeschäftigung“ nach. Zum anderen müssen sie aber auch die alltäglichen Aufgaben von Schule, Ausbildung oder Studium bewältigen. Ein Spagat, der meistens glückt, manchmal aber auch Kompromisse erfordert.

Keine großen Kompromisse ging Lahme ein, als er die Vorbereitung zur Runde 2021/22 plante. Doch Anpassungen mussten sein. „Durch das späte Ende der vergangenen Saison benötigten wir für die neue Runde keine großartige athletische Vorbereitung, da die Jungs nach nur drei Wochen kurzer Pause wieder in die Vorbereitung auf die Saison 21/22 starten durften“, so Lahme. 

Hauptaugenmerk legte das Trainerteam auf eine neue Abwehrformation, auf die zweite Gegenstoß-Welle sowie auf die schnelle Integration der neuen Spieler in den vorhanden Kader. Natürlich ist die individuelle Förderung jedes Einzelnen ein andauernder Prozess und darf in keiner Trainingswoche fehlen. Zum Start der Vorbereitung standen Testspiele gegen den TV Gelnhausen (Bundesliga) und den später ausgeschiedenen Bundesligaqualifikanten SG Leutershausen an. Beide Partien endeten mit einem souveränen HG-Sieg. 

Nach einer nur einwöchigen Pause Anfang August bat Lahme seine Jungs zu einem Trainingslager in der Oftersheimer Karl-Frei-Halle. Hier standen neben vielen Einheiten auch ein gemeinsamer Grillabend und ein abschließendes Kräftemessen gegen die TSG Münster (Bundesliga) auf dem Programm. 

Ein zweites Traininglager Ende August nutzte das Team, um die Spieler taktisch auf die kommende Runde einzustellen. Ein weiteres Testspiel gegen Münster folgte. Bei einem letzten Kräftemessen eine Woche vor Rundenstart gegen die SG Pforzheim/Eutingen konnten die Coaches noch einmal Schlüsse über eine mögliche Startformation für den Bundesligaauftakt ziehen.

Alles in allem spricht Lahme „von einer ausgewogenen Vorbereitung, die den Jungs alles abverlangt hat. Wir hoffen so, gut gewappnet zu sein für den neuen Modus der Bundesliga.“

Der sieht zunächst eine Vorrunde mit fünf Gegnern vor: Rhein-Neckar-Löwen, HSG Konstanz, JSG Balingen/Weilstetten, TSV Allach und SVS Kornwestheim oder HSC Coburg. Danach wird neu sortiert und eingeteilt. Das Ziel von Mannschaft und Trainerteam für die Vorrunde: möglichst weit vorne landen.

Spielplan

03.04.2022
13:00
13:00HG - HC Düsseldorf
27:28
HC Düsseldorf27:28
10.04.2022
13:00
13:00HC Düsseldorf - HG
33:34
HG33:34
23.04.2022
16:00
16:00TSV Burgdorf - HG
29:25
HG29:25
30.04.2022
14:00
14:00HG - TSV Burgdorf
32:26
TSV Burgdorf32:26
15.05.2022
13:00
13:00HSG Rodgau Nieder-Roden - HG
27:24
HG27:24

Unser Kader

Weitere Teams

Weibliche D-Jugend Mehr
Perspektivteam Herren Mehr
Männliche C1-Jugend Mehr
3. Liga Herren Mehr
Weibliche A-Jugend Mehr
1. Damen Mehr

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.