Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

In Balingen sind zwei wichtige Punkte zu holen

Für die HG Oftersheim/Schwetzingen kann es auch im nächsten Auswärtsspiel nur eine Richtung geben: die nach vorne, auf Angriff und Sieg spielen, um endlich dem Tabellenkeller in der Südstaffel der 3. Liga zu entrinnen.

Doch auch beim HBW Balingen-Weilstetten II (Sonntag, 17 Uhr), der um vier Punkte besser dasteht, dürfte dies kein einfaches Unterfangen werden. Dies ist jedem bewusst.

Insbesondere auch weil die eigene Rückraumbesetzung zunehmend mehr Lücken aufweist. Schon ohne Spielmacher und nunmehr Ex-Kapitän Lukas Sauer wurden die Partien in Neuhausen auf den Fildern und gegen Pfullingen absolviert. Gegen Pfullingen hatten sich auch Christian Wahl, der durch die Begegnung geleitet hatte, und Dymal Kernaja verletzt, drohen nun auszufallen. Ebenso bleibt weiterhin Kevin Suschlik außen vor, während Marc Kern am Kreis wieder einsatzfähig erscheint, hofft Coach Christoph Lahme, mit dem vorzeitig der Vertrag über die aktuelle Saisson hinaus verlängert wurde. Es werden also eventuell wieder andere in die vakanten Breschen springen müssen.

„Nach etwas turbulenter Woche und teilweisem drastischem Auffüllen durch Kräfte aus der zweiten Mannschaft und der A-Jugend, wollen wir in Balingen auf unsere vergangenen Leistungen, sowohl im Angriff wie in der Abwehr aufbauen.“ Lahme sieht sich in seinem Vorgehen bestätigt. „Es sind bei uns etliche Verbesserungen in den Kleingruppenabsprachen zu sehen, welche essentiell sein werden, um die Heimstärke von HBW zu stoppen.“ Am Fuße der Zollernalb haben die Jungs von Coach Micha Thiemann nur gegen Fürstenfeldbruck klein beigeben müssen. mj

Bild: Lutz Rüffer

Was Dich noch interessieren könnte:

4. Februar 2023

„Bennes“ Fahrplan: Gemeinsam schaffen wir’s – Noch fünf Siege sind nötig

Weiterlesen

„Bennes“ Fahrplan: Gemeinsam schaffen wir’s – Noch fünf Siege sind nötig

Müller verlängert Vertrag und freut sich auf das Derby mit den Junglöwen

Benedikt Müller und sein Gepannspartner Frederik Fauerbach im Handball-Tor von Drittligist HG Oftersheim/Schwetzingen sind oft eine Art Lebensversicherung, wenn es in der Deckung brennt – oder um ein Spiel am Ende wie zuletzt in Pforzheim aus dem Feuer zu reißen.

Unsere Premiumpartner

Baronero Kaffee
Küchen Kall
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Wollfabrik Schwetzingen

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.