Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

Krämer fällt vorerst aus – Kreisläufer der HG hat Glück im Unglück

Das Trainingswochenende des Handball-Drittligisten HG Oftersheim/Schwetzingen ist von einer weiteren Verletzung überschattet worden. Kreisläufer Niklas Krämer zog sich beim 34:29 gegen den Oberligisten HC Neuenbürg eine Knieverletzung zu.

Die schlimmsten Befürchtungen bewahrheiteten sich jedoch nicht, denn Krämer erlitt keinen Riss des Innenbandes, sondern eine Zerrung. Er wird voraussichtlich zwei bis drei Wochen fehlen. Schon vor fast einem Monat meldete sich Florian Burmeister wegen eines Schlüsselbeinbruchs ab.

Insgesamt war Coach Frank Schmitt von der Leistung seiner Mannschaft beeindruckt, denn schon beim 28:28 gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden machte eine neun Mann umfassende Rumpftruppe auf sich aufmerksam. „Die ganze Situation bleibt schwierig, aber gegen diesen Gegner war das schon sehr ordentlich“, sagte er.

Christian Wahl kehrt zurück

Schmitt fehlten unter anderem Christian Wahl und Marc Kern. Auch Nils Nasgowitz stand nur kurz auf der Platte. „Das hohe Pensum bedeutet für die anderen Spieler, die durchpowern müssen, eine hohe Belastung. Deswegen können wir nicht nach Plan trainieren“, zeigt Schmitt auf. In den Testspielen gegen TV Sandweier und TV Kirchzell steht Christian Wahl wieder zur Verfügung. Dennoch bleibt die personelle Lage angespannt. mjw

Bild: Lutz Rüffer

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
XMART
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.