Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

HG startet in 2. Teil der Vorbereitung

Nach der „Vorbereitung zur Vorbereitung“ sind die Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen in die zweite Phase der Saisonvorbereitung gestartet. Ging es in den vergangenen Wochen für die Akteure zunächst darum, sich nach der langen Corona-bedingten Pause körperlich wieder in Form zu bringen, stehen jetzt die handballerischen Trainingsformen im Mittelpunkt.

Und natürlich finden jetzt auch die so notwendigen Trainingsspiele statt. So testete das Drittliga-Team beispielsweise kürzlich gegen den HC Oppenweiler/Backnang, den die Truppe von Holger Löhr zum Saisonauftakt am 3. Oktober auch in der Nordstadthalle empfängt. TGS Pforzheim, TV Kirchzell und TV Willstätt heißen weitere Vorbereitungsgegner, ehe es dann am 3. Oktober erstmals um Punkte geht. Nach Absprache mit den Kommunen finden diese Vorbereitungsspiele noch ohne Zuschauer statt.

Natürlich gehört in den Wochen vor einer neuen Saison auch das Teambuilding dazu. Hierzu haben Trainer und Mannschaft einen „Team-Day“ anberaumt, der auf den sogenannten Media-Day folgt, an dem die Mannschaftsfotos geschossen werden und der neue Saison-Videotrailer gedreht wird. 

Auch die HG-Damen, das Perspektivteam der Herren und die Jugendteams haben jetzt einen Gang zugelegt und geben in Training und Vorbereitungsspielen Vollgas. Für die Teams auf badischer Ebene beginnt die Saison ja bereits am Wochenende 19./20. September. 

Jetzt Dauerkarte und Sitzplatz sichern

Nachdem der Saisonstart mit dem Heimspiel gegen Oppenweiler/Backnang am Samstag, 3. Oktober feststeht, ist nun auch den Dauerkartenverkauf angelaufen. HG-Fans können sich ab sofort ihren Sitzplatz in der Nordstadthalle reservieren.

Die Preise bleiben bei zwei zusätzlichen Heimspielen unverändert. „Damit hoffen wir, unseren Fans ein attraktives Angebot zu machen und uns für ihre bisherige Treue zu bedanken“, so der HG-Vorstand.

Die Einzelkarte mit Sitzplatz kostet 150 Euro, die Paarkarte mit Sitzplatz 280 Euro.

Ansprechpartner ist Michael Seidling, Telefon 06202-52036, oder unter tickets@hghandball.de

Da noch nicht feststeht, inwieweit Zuschauer bei den Spielen erlaubt sein werden und ob möglicherweise die Zahl der vor Ort erlaubten Fans begrenzt ist, werden Dauerkarten-Inhaber bevorzugt behandelt. 

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
XMART
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.