Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

HG erkämpft sich 26:25-Erfolg

Die Badenliga-Handballerinnen der HG Oftersheim/Schwetzingen und ihr Trainer Franz-Josef Höly mussten fast bis zum Abpfiff zittern, bis die Zähler eingesackt waren.

Trotz mehrfacher Vorsprünge machte sich das Heimteam das Leben schwer, Höly nannte es später „unclever“. Aber wichtig sei einfach der „verdiente“ 26:25 (15:12)-Sieg über die SG Stutensee/Weingarten.

6:3, 10:6 – die HG schien ihren Gast zunächst zu beherrschen. Die neue durchaus bewegliche 6:0-Deckung wies zwar noch die eine oder andere Lücke auf. In Bedrängnis kam das Heimteam aber nur, wenn es die SG-Truppe zu Kontern einlud (11:10, 16:16, 18:17). Als Spielmacherin Annabel Bosse das 22:18 markierte, schien die Punkteverteilung erfolgt zu sein. Doch in weniger als fünf Minuten waren die Gäste wieder im Rennen (22:22). Hölys Team steckte nun aber nicht auf und Rückschläge wie einen verworfenen Siebenmeter und mehrere Lattenknaller weg. „Die Moral, der Kampf und alles, was dazugehört, haben gestimmt“, lobte der Coach. „Darüber haben wir unsere Defizite wettgemacht.“

HG: Becker, Lamm; Kubach, Krezo (2), Förste (1/1), Magnus (4), Barthelmeß (2), Hilbert, von Beeren (1), Bosse (3), Zachert (7/1), Königsmann (4), Reißner (1), Aiello (1). mj

© Schwetzinger Zeitung, Mittwoch, 14.10.2020

Bild: Lutz Rüffer

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
XMART
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.