Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

HG-Corona-Update: Jetzt per App registrieren

Kaffee und Snacks wieder im Programm

Wer als Zuschauer bei den Spielen der HG-Teams dabei ist, kann vor Betreten der Sporthalle seine Daten ab sofort auch digital mithilfe der Smartphone-App „Event-Tracer“ erfassen.

Hierzu müssen die Zuschauer die App bei Apple oder Google herunterladen und ihre Daten einmal erfassen. Danach ist der am Eingang der Sporthallen ausgehängte QR-Code mit der App zu scannen. Fertig. Trainer und Betreuer können auch die komplette Mannschaft einmal eintragen und dann per Scan vor dem Spiel registrieren.

Hier die Download-Links:
Google Play Store
Apple App Store

Natürlich ist die Datenerfassung für eine eventuelle Nachverfolgung auch weiterhin per auszufüllendem Formular möglich.

Die HG hat auch ihr kulinarisches Angebot erweitert. Ab sofort gibt es neben kühlen Getränken und Snacks auch wieder Kaffee. Aus Umweltschutzgründen ist es ausdrücklich erwünscht, dass die Besucher ihre eigene Kaffeetasse oder einen Becher mitbringen.

An den üblichen Regeln zu Abstand und Maskenpflicht hat sich nichts geändert. Weitere Infos findet Ihr hier.

An dieser Stelle sei auch noch einmal auf das Streaming-Angebot der 3. Liga von Sportdeutschland.tv hingewiesen. Wer in der Halle nicht dabei sein kann oder will, hat die Möglichkeit, jedes HG-Heimspiel der 3.Liga-Mannschaft am heimischen PC zu verfolgen. Hierzu einfach vor Spielbeginn hier klicken und sich dann unbedingt für die HG registrieren. Die Kosten betragen pro Spiel 4.50 Euro.

Was Dich noch interessieren könnte:

20. Oktober 2020

3. Liga Süd: Kompakt

Ole trinkt sein Heineken

An diesem Spieltag war von äußerst knappen Entscheidung bis hin zu klaren Siegen alles geboten. Auffällig dabei Partien, in denen eine oder gar beide Seiten ziemlich geizig mit Toren umgingen. Eine Nullnummer war indes das angekündigte Spitzenspiel zwischen Kornwestheim und Horkheim. Es wurde wegen eines Corvid-19-Verdachtfalls abgesetzt. Damit rangieren die beiden Fast-Nachbarn weiterhin ungeschlagen hinter der Doppelspitze Rhein-Neckar-Löwen II und TV Willstätt.

Weiterlesen

3. Liga Süd: Kompakt

Ole trinkt sein Heineken

An diesem Spieltag war von äußerst knappen Entscheidung bis hin zu klaren Siegen alles geboten. Auffällig dabei Partien, in denen eine oder gar beide Seiten ziemlich geizig mit Toren umgingen. Eine Nullnummer war indes das angekündigte Spitzenspiel zwischen Kornwestheim und Horkheim. Es wurde wegen eines Corvid-19-Verdachtfalls abgesetzt. Damit rangieren die beiden Fast-Nachbarn weiterhin ungeschlagen hinter der Doppelspitze Rhein-Neckar-Löwen II und TV Willstätt.

Baronero Kaffee
XMART
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel