Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

Ersatzmann ist schon feste Größe

Handball-Oberliga: Louis Maurer will gegen Söflingen weiter helfen und lernen

Seit einigen Wochen nimmt der Nachwuchsspieler Louis Maurer im Handball-Oberliga-Team der HG Oftersheim/Schwetzingen den vakanten Platz des verhinderten Linksaußen Patrick Buschsieper ein.

Dabei kam der 18-jährige Jugend-Bundesligaakteur schon auf sieben Einsätze in dieser Saison. Und auch für die Partie am Sonntag gegen die TSG Söflingen ist der 1,87 Meter-Mann (bei mageren 82 Kilo) wieder aufgestellt.

Maurers Stammverein ist der im Odenwald gelegene SV Erbach. Das Handballspielen liegt in der Familie, sein Vater brachte ihn dazu. 2020 zu B-Jugendzeiten schloss er sich dann der HG an, um sich für einen Platz im Bundesligateam zu empfehlen. Inzwischen ist er dessen Kapitän, nebenbei aber auch noch Schüler. Da ist es nur hilfreich, wenn er von sich selbst sagt, dass seine Tage immer ordentlich durchgeplant seien. Danach peilt er einen duales Studium im Finanzsektor an. Hier bezieht er für unsere Leser kurz Stellung und fordert auf: „Kommt alle in die Halle und unterstützt uns!“ Schließlich hat er sich mit den Aufstieg in dieser Mannschaft als Ziel gesetzt.

Wie fühlt es sich an, zur Zeit fest zur „Ersten“ zu gehören? 

Louis Maurer: Sehr gut. Die Mannschaft ist geil und es herrscht ein deutlich höheres Niveau im Training und im Spiel als in der A-Jugend. Und vor der immer vollen Halle zu spielen, ist auch nochmal anders, als in der A-Jugend 

Was ist innerhalb des Teams anders als in der A1? 

Maurer: Du gehörst nicht mehr zu den Älteren, sondern bist der Jüngste. Zum einen kommen dadurch alle möglichen Dienste und Aufgaben auf einen zu, aber auch auf dem Feld gehörst du zu den Unerfahreneren und kannst von den anderen immer etwas lernen.

Und wie unterscheidet sich die BWOL Männer von der JBLH? 

Maurer: Körperliche ist das eine ganz andere Hausnummer. Auch haben die Spieler und besonders die Torhüter viel mehr Erfahrung und man muss anders an seine Würfe herangehen. 

Wie sieht es mit den Einsatzzeiten aus?

Maurer: Dafür, dass ich erst seit kurzem dabei bin, kann ich mich über meine Einsatzzeiten nicht beschweren. Und das eigene Urteil über die eigene Leistung dabei?

Maurer: Natürlich geht immer noch mehr und immer besser, aber ich denke, dass ich mich bisher gut verkauft habe, aber diese Leistung trotzdem noch steigern kann.

Und was geht im Kopf ab, wenn Trainer Lahme dich ins Rennen schickt? 

Maurer: Auf keinen Fall Angst. Ich freue mich, wenn ich reinkomme und versuche der Mannschaft bestmöglich zu helfen. Vor dem ersten Spiel war ich natürlich etwas nervös, aber im Endeffekt ist es auch nur ein Handballspiel und das kann ich seit 15 Jahren. 

Und die Erwartungen zum Spiel morgen Abend? 

Maurer: Da ich beim Hinspiel nicht dabei war, kann ich über Söflingen nicht so viel sagen. Aber wir haben das Hinspiel damals erst in der zweiten Halbzeit drehen können und wollen dieses Mal von Beginn an zeigen, dass wir gewinnen werden. Letzte Woche haben wir gezeigt, dass wir daheim auch stark sind und wollen diese Heimstärke am Sonntag wieder auf die Platte bringen. 

HG Oftersheim/Schwetzingen – TSG Söflingen (Sonntag, 17.30 Uhr, Nordstadthalle Schwetzingen)

Bild: Lutz Rüffer

Was Dich noch interessieren könnte:

5. Juni 2024

Jetzt zu Fit-Fun-Ferien 2024 anmelden

Weiterlesen

Jetzt zu Fit-Fun-Ferien 2024 anmelden

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder eine Sommerferienbetreuung anbieten zu können und laden alle Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren im Zeitraum vom 29.07. bis 06.09.2024 zum Mitmachen ein. 

Die Kinder erwartet jeden Tag ein spannendes und abwechslungsreiches Programm, bei dem sportliche Herausforderungen und Teamgeist im Vordergrund stehen. Die Betreuung übernehmen Akteure der HG, darunter auch aktive Mitglieder aus den HG-Jugendmannschaften.  Los geht´s jeweils montags bis freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr auf dem Sportplatz des TSV Oftersheim (Hardtwaldsiedlung). Die Kinder können für nur eine oder auch mehrere Wochen angemeldet werden. Die Kosten betragen pro Woche 90 Euro für das erste Kind einer Familie, 80 Euro für jedes weitere. Mitglieder des HG-Förderkreises erhalten 10 Euro Rabatt auf den regulären Preis. Im Preis enthalten sind ausreichend gesunde Getränke, aber kein Essen. Der HG-Förderkreis hat Familien Unterstützung angeboten, für die eine Teilnahmegebühr eine finanzielle Herausforderung bedeutet.

Das Programm findet jede Woche statt, sofern sich stets eine ausreichend große Zahl an Kindern angemeldet hat. Anmeldeschluss ist der 20. Juli.

Unsere Premiumpartner

Baronero Kaffee
Küchen Kall
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Wollfabrik Schwetzingen
Kurpfalzbräu

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.