Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

Weibliche D-Jugend unterliegt knapp im ersten Saisonspiel

JSG St. Leon/Reilingen – HG Oftersheim/Schwetzingen 12:9 (9:3)

Nach anfänglichen Schwierigkeiten kämpfen sich die D-Mädchen der HG zurück, müssen sich aber dennoch knapp mit 9:12 (3:9) geschlagen geben. 

Nach der langen coronabedingten Spielpause war es für das Team sowie Neu-Trainerin Janine Blaschke schwer einzuschätzen, wo sie „stehen“. Die anfänglichen Schwierigkeiten in Angriff und Abwehr der HG nutzten die Gegner konsequent und bauten ihren Vorsprung bis zum 5:1 aus. Zwar wurden im Angriffsspiel einige Chancen erarbeitet, jedoch wollte der Ball nicht so recht ins Eckige. Der Trend setzte sich weiter fort, sodass es mit einem Halbzeitstand von 9:3 in die Pause ging.

Nach Wiederanpfiff steigerte sich das Team der HG aber deutlich und startete eine Aufholjagd. Durch kleine Umstellungen in der Abwehr wurden einige Bälle gewonnen, die nun auch den Weg in das gegnerische Tor fanden. Trotz der Leistungssteigerung mussten sie sich knapp geschlagen geben.

„Die Nervosität vor dem ersten Saisonspiel war deutlich zu spüren“, so Co-Trainer Frank Stiefel. Mit der Gesamtleistung ist das Trainerteam aber zufrieden: „Die Mädels haben die ganze Zeit an sich geglaubt und bis zum Schluss gekämpft. Wir sind uns sicher, dass die Mannschaft im nächsten Spiel ihre Leistung steigern und sich so vielleicht mit den ersten Punkten belohnen kann.“

HG: Stiefel; Demel, F. Aumüller, Rönitzsch (1), Kammradt, V. Aumüller (1), Hepp, Edler (2), Schulz (1), Börsig, Tatomir, Hirning (4), Schreiber.              ab

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
XMART
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.