Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

Versöhnliches Rundenende

HG spielt Remis zum Abschluss

Es ging um nicht mehr viel, die letzten Badenliga-Partie der Handballerinnen der HG Oftersheim/Schwetzingen für den Sonntag war ohnehin schon abgesagt worden, so wurde das 20:20 (9:10) gegen Schlusslicht SG Stutensee/Weingarten auch gelassen hingekommen.

Trainer Franz-Josef Höly hatte nur noch neun teilweise angeschlagene Feldspielerinnen zur Verfügung, die abwechselnd schon im ersten Durchgang wegen diverser Probleme um Auswechselpausen baten. Der Gast war ebenfalls personell nicht besser aufgestellt, kam aber damit besser über die Runden, weshalb er im ersten Durchgang meist führte (4:7). Kurz vor der Pause kam aber die Heimmannschaft verstärkt ins Rollen und lag nach einer guten Dreiviertelstunde 16:13 vorne. Doch dann erlahmten die Kräfte wieder etwas und der eine oder andere Flüchtigkeitsfehler schlich sich wieder ein, so dass das Remis in einer torarmen Schlussphase nach ohnehin treffergeiziger Begegnung wohl auch als beidseitig gerecht angesehen werden kann.

Als Begründung für den Ausfall der letzten Rundenpartie bei der HG Oftersheim/Schwetzingen führte Höly an: „Da hätte ich wegen Prüfungen überhaupt keine Auswechselspielerinnen mehr gehabt. Das hätte keinen Sinn gemacht.“

Eine, die auch am Ende war, allerdings nicht an jenem ihrer Leistungsfähigkeit, war Nina Marmol Carma. Die Linkshänderin und Mutter beendet ihre aktive Laufbahn, beeerbt die ebenfalls scheidende Frauenchefin Claudia Hettenbach und bildet ab sofort gemeinsam mit Harry Geissler das Trainerteam der HG II in der Bezirksliga. mj

HG: Myrianidou, Lichtner; Förste (1), Hartmann (3/1), Magnus (3/1), Siegel (3), Barthelmeß (1), Reißner (2), Aiello (5/3), Zimmermann (2), Marmol Carmona

Bild: Lutz Rüffer

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.