Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

Jetzt Karten fürs HG-Spiel sichern – Gegen Plochingen sind 250 Zuschauer erlaubt

Wenn die HG-Handballer am kommenden Samstag in der 3. Liga  gegen den TV Plochingen spielen, dürfen wieder bis zu 250 Zuschauer mitfiebern. Ab sofort können sich Handballfans deshalb jetzt bis zu vier Tickets für das Spiel sichern, das um 19.30 Uhr in der Nordstadthalle beginnt.

Wer bei der sicher spannenden Partie dabei sein und der HG den Rücken stärken will, schickt bis spätestens Freitag, 11 Uhr, eine E-Mail an tickets@hghandball.de

Es gilt die Reihenfolge des Eingangs der Mails. Bitte unbedingt Adresse und Telefonnummer nennen.

Wer die Eintrittskarten zum Preis von je 12 Euro bekommen hat, wird im Laufe des Freitags informiert und kann die Karten dann am Samstag bis spätestens 18.45 Uhr an der Abendkasse in der Nordstadthalle abholen.

Alternativ zur manuellen Datenerfassung vor Ort ermöglicht die HG den Besuchern jetzt auch die kontaktlose und digitale Form der Erfassung mittels der Event Tracer-Smartphone-App. Dazu einfach die App herunterladen, persönliche Daten eingeben und den am Eingang ausgehängten QR-Code mit der App scannen.

Alle Handballinteressierten, die leider nicht vor Ort dabei sein können, haben die Möglichkeit, die Spiele live via Webstreaming auf Sportdeutschland.tv zu verfolgen. Die Kosten pro Spiel betragen 4,50 Euro. Bitte unbedingt für die HG registrieren.

Was Dich noch interessieren könnte:

20. Oktober 2020

3. Liga Süd: Kompakt

Ole trinkt sein Heineken

An diesem Spieltag war von äußerst knappen Entscheidung bis hin zu klaren Siegen alles geboten. Auffällig dabei Partien, in denen eine oder gar beide Seiten ziemlich geizig mit Toren umgingen. Eine Nullnummer war indes das angekündigte Spitzenspiel zwischen Kornwestheim und Horkheim. Es wurde wegen eines Corvid-19-Verdachtfalls abgesetzt. Damit rangieren die beiden Fast-Nachbarn weiterhin ungeschlagen hinter der Doppelspitze Rhein-Neckar-Löwen II und TV Willstätt.

Weiterlesen

3. Liga Süd: Kompakt

Ole trinkt sein Heineken

An diesem Spieltag war von äußerst knappen Entscheidung bis hin zu klaren Siegen alles geboten. Auffällig dabei Partien, in denen eine oder gar beide Seiten ziemlich geizig mit Toren umgingen. Eine Nullnummer war indes das angekündigte Spitzenspiel zwischen Kornwestheim und Horkheim. Es wurde wegen eines Corvid-19-Verdachtfalls abgesetzt. Damit rangieren die beiden Fast-Nachbarn weiterhin ungeschlagen hinter der Doppelspitze Rhein-Neckar-Löwen II und TV Willstätt.

Baronero Kaffee
XMART
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel