Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

HG-Powercamp macht müde

Ohne die äußeren Zwänge einer Beeinträchtigung durch die Covid-19-Epidemie ging das aktuelle Oster-Power-Handball-Camp der HG Oftersheim/Schwetzingen über die Bühne.

Leiter Alexander Bender hatte die Teilnehmer nach Altersstufen in Gruppen eingeteilt und bot viele abwechslungsreiche Trainingsinhalte an.

Dazu gehörten ein Parkour mit Turnübungen oder einer mit bestimmten Herausforderungen beim Prellen. Total neu für die Kids waren Blazepods bei einer speziellen Art von Reaktionstraining. Es gab aber auch Einheiten mit Judo und Tauziehen. Handballerisch wurden Wurf- und Passtechnik sowie Angriff -und Abwehrverhalten gezielt geschult.

„Die Kinder hatten viel Spaß und waren am Ende des Tages gut erschöpft und zufrieden. Auch das Catering war super und es gab viel Lob von den Kindern“ fasste Bender seine Eindrücke zusammen und er dankte für „die tolle Unterstützung in der gesamten Woche von Milena Paral und Franka Summ. In einzelnen Einheiten, verteilt auf Vor- und Nachmittage gab es ebenfalls starke Unterstützung von Lucas Schmitt, Raphael Schmitt, Janine Blaschke, Max Herb und Benedikt Müller“. mj

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.