Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

Gelungenes Trainingslager der HG-Frauen I und II in Homburg

Vom 15.-17.7 absolvierten die Handballerinnen der HG Oftersheim/Schwetzingen – das Team Badenliga gemeinsam mit seiner zweiten Mannschaft – ein Trainingslager in Homburg/Saar.

Bevor sich der Troß auf den Weg machte, wurde auch dieses Jahr zunächst noch die großzügige Getränkespende des Sponsors EDEKA Embach in Oftersheim abgeholt. Hierfür nochmals einen herzlichen Dank an Herrn Di Salvo und Herrn Embach. 

Durch Cheftrainer Franz-Josef Höly war über einen Kontakt zum TV Homburg dessen Halle für die geplanten Trainingseinheiten organisiert worden. Am Freitagabend startete die erste Mannschaft mit einem souveränen Sieg gegen ein Team der Saarlandliga aus der dortigen Hauptstadt in das Trainingswochenende. Samstags ging es dann, nach zwei Trainingseinheiten, für Testspiele beider Mannschaften zum SV 64 Zweibrücken. Hier mussten sich die Kurpfälzerinnen knapp ihren SVZ-Gegnern (Oberliga RPS/Saarlandliga) geschlagen geben.

Aber auch das Teambuilding sollte an diesem Trainingslager nicht zu kurz kommen. So besuchte die HG-Truppe gemeinsam abends ein vom Zweibrückener Handball-Verein organisiertes Benefizspiel gegen Männer-Ortsrivale VT Zweibrücken, bevor es zum gemeinsamen Abendessen ging.

Am Sonntag dann wurden die Spielerinnen gleich zum morgentlichen Start in den Tag von Theo Höchst (Physiotherapeut und Athletiktrainer des Männer-Oberligisten TV Homburg mit einer Athletikeinheit ordentlich ins Schwitzen gebracht. Bevor es wieder in Richtung Heimat ging wurde, nach einer „Pastapause” noch an der Wurftechnik der Angreiferinnen gefeilt. Beide Trainer, Franz-Josef Höly und Harry Geissler, waren sich einig: „Es war ein sehr gelungenes Trainingslager“.

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.