Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

BHC zum ersten Mal im Visier

Jugend-Bundesliga Handball: HG würde gerne mit Auftaktsieg in Meisterrunde starten

Bislang ist die Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen in einem offiziellen Rundenspiel der Jugend-Bundesliga Handball noch nie auf den Bergischen HC gestoßen. Als die Badener 2013/14 im Westen gegen Solinger Nachbarn wie Dormagen spielten, war der BHC in der Nord-Gruppe angesiedelt. In der Vergangenheit gab es allerdings einige Berührungspunkte auf anderen Ebenen mit dem etwas verwirrenden Konstrukt aus Solingen und Umgebung. Jetzt wird mit dem Bundesliga-Spiel zum Auftakt der Meisterrunde ein neues Kapitel aufgeschlagen. Nebenbei bezeichnen sich die Bergischen Handballer wie eine etwas anders einfacher geartete Fusionsgemeinschaft (Kronau/Östringen) hier im Rhein-Neckar-Raum als „Löwen“, den sie auch im Wappen und  im Logo tragen.

„Stand jetzt, läuft unsere Truppe auf wie gehabt. Kleine Verletzungen bei uns sind auskuriert“, berichtet Trainer Christoph Lahme. Norman Merkel und Maximilian Kuhlee sind wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen und sollten über kurz oder lang wieder neue Optionen bieten, was Angriffs- und Abwehrspielweise betrifft.

„Wir haben Bock, uns in dieser Gruppe zu beweisen. Wenn man die restlichen Namen da in der Zusammenstellung so liest, bleibt uns als kleiner Ausbildungsverein nur übrig, die Bundesliga-Unterbauten zu ärgern – und einfach unsere Spiele zu gewinnen.“ Wenn es denn so einfach wäre. Zum Beispiel sammelten Jugend-Akteure von Gruppenfavorit Reinickendorfer Füchse zusätzlich Erfahrung gegen ein portugiesisches Team in der European League der Männer.

„Und es darf uns nicht nur um Spaß gehen“, betont Co-Trainer Justine Hahne. „Unsere vorrangigen Aufgaben sollten nicht vernachlässigit werden und den Zuschauern, egal, ob daheim oder auswärts, wollen wir packende und attraktive Spiele liefern.“ Dabei setzen Bestreuerstab und Team auf kräftige Unterstützung von den Rängen.

HG Oftersheim/Schwetzingen – Bergischer HC (Samstag, 14 Uhr, Karl-Frei-Halle Oftersheim)

Bild: Lutz Rüffer

Was Dich noch interessieren könnte:

4. Februar 2023

„Bennes“ Fahrplan: Gemeinsam schaffen wir’s – Noch fünf Siege sind nötig

Weiterlesen

„Bennes“ Fahrplan: Gemeinsam schaffen wir’s – Noch fünf Siege sind nötig

Müller verlängert Vertrag und freut sich auf das Derby mit den Junglöwen

Benedikt Müller und sein Gepannspartner Frederik Fauerbach im Handball-Tor von Drittligist HG Oftersheim/Schwetzingen sind oft eine Art Lebensversicherung, wenn es in der Deckung brennt – oder um ein Spiel am Ende wie zuletzt in Pforzheim aus dem Feuer zu reißen.

Unsere Premiumpartner

Baronero Kaffee
Küchen Kall
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Wollfabrik Schwetzingen

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.