Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

Alle schlechten Dinge sind drei – A2 erlebt bittere Niederlage

In der Baden-Württemberg Oberliga der männlichen A-Jugend erlebte die A2 der HG Oftersheim/Schwetzingen am vergangenen Wochenende die wohl bitterste Niederlage der bisherigen Saison gegen den bis dato Tabellennachbarn SG Pforzheim/Eutingen II (33:35/17:21). 

Nachdem die Hiobsbotschaften seit ein paar Wochen nicht mehr abreißen wollen, und die Coaches Carsten Menz und Marcel Quindt zu Beginn der letzten Woche acht Ausfälle beziehungsweise angeschlagene Spieler zu verzeichnen hatten, kehrten zum Heimspiel gegen Pforzheim zumindest Linksaußen Philip Walter und Rückraum Mitte Fabian Menz ins Team zurück. Auch Kreisläufer Leon Schreiber, der seit längerem über Rückenprobleme klagte, wollte sich das Derby nicht entgehen lassen und sein Team unterstützen. Es war keine gute Entscheidung, wie sich später noch herausstellen sollte, aber wer konnte das schon ahnen? Zudem erklärte sich spontan B-Jugendspieler Ben Bräunling auf Rechtsaußen bereit auszuhelfen. Dies gelang ihm auf überzeugende Weise mit einer guten Abwehrleistung und seinem ersten Tor in der A-Jugend, ein gelungener Einstand.

Der Fokus für dieses Spiel lag ganz klar auf der ersten Halbzeit. „Ich will diesmal, dass Ihr dieses Spiel von der ersten Minute an konzentriert angeht und bereits in der ersten Halbzeit gewinnt“, lautete die Ansage von Carsten Menz an sein Team. Das schien zunächst auch zu gelingen, denn die HG lag nach fünf gespielten Minuten mit 5:3 vorne, und hielt die Führung bis zum erstmaligen Ausgleich durch die SG in der 13. Minute zum 10:10 aufrecht. Vor allem Dank weniger technischer Fehler und der einmal mehr guten Paraden der Torhüter Jeremie Meyer und Rafael Weisbrod. Allerdings mehrten sich nach und nach die Fehlwürfe im Angriff aufgrund schlecht vorbereiteter Aktionen, und die Gäste aus Pforzheim/Eutingen gingen erstmals in Führung. Zudem musste Kreisläufer Leon Schreiber mit starken Rückenschmerzen das Spielfeld verlassen und konnte daher nicht mehr eingesetzt werden. 

Zwar blieben die Hausherren bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit am Gästeteam dran und erzielten immer wieder den Ausgleich oder legten selbst noch einmal vor (16:15/22.), doch erneut tat die Zwangspause durch die von den SG-Verantwortlichen gelegte Grüne Karte nicht gut. Danach traf bis zum Halbzeitpfiff für die Jungs aus Oftersheim und Schwetzingen einzig und allein nur noch ein Mal Philip Walter, der allerdings auch kurz vor Abpfiff noch einen Siebenmeter vergab. Somit lag die HG zur Halbzeitpause mit vier Toren im Hintertreffen. Das hatte sich die HG-Bank anders vorgestellt.

Während der Pause wurde sodann auch klar, dass nun in der dritten Woche in Folge für einen der HG-Spieler ein Krankenhausaufenthalt notwendig wurde. Der Krankenwagen wurde gerufen. Das Trainerteam Menz/Quindt und Oschatz wünschen Leon Schreiber an dieser Stelle gute Besserung! 

Also war wieder einmal improvisieren angesagt, da Kreisläufer Oliver Oschatz nach seiner Verletzung in der Vorwoche noch nicht wieder einsetzbar war und sein Kollege Niklas Kollmer auch nicht ganz fit war. Erfreulicherweise lies sich das Team davon zunächst nicht beeindrucken und kämpfte sich Tor um Tor heran, schaffte es aber nicht noch einmal in Führung zu gehen (22:23/36., 26:26/43., 30:31/50., 32:33/56.). 

Die eine oder andere nicht ganz nachvollziehbare Entscheidung der Unparteiischen sorgte in dieser Phase zudem auf Seiten der HG für Unverständnis. Doch wie man es auch dreht und wendet, es bleibt beim Endstand von 33:35 und „bei letztlich 22 vergebenen Torchancen“, die Co-Trainer Quindt mitgezählt hatte. „Heute wäre eine Punktteilung nicht nur dem Spielverlauf entsprechend, sondern auch mehr als verdient gewesen“, ist nicht nur Menz der Meinung. „Schade, dass wir uns wieder einmal nicht selbst belohnt haben.“ Entsprechend schließt die HG die Hinrunde auf dem vorletzten Tabellenplatz ab. Die Rückrunde beginnt bereits nächsten Samstag um 20 Uhr in Plochingen.

HG: Meyer, Weisbrod; Kiesel (1), Menz (4), Quindt (4), Mikulcic (5), Walter (3), Schreiber, Pflaumbaum (4), Villa Apps (4), Plettenberg (5), Kollmer (2), B. Bräunling (1), Horvath. do

Was Dich noch interessieren könnte:

5. Juni 2024

Jetzt zu Fit-Fun-Ferien 2024 anmelden

Weiterlesen

Jetzt zu Fit-Fun-Ferien 2024 anmelden

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder eine Sommerferienbetreuung anbieten zu können und laden alle Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren im Zeitraum vom 29.07. bis 06.09.2024 zum Mitmachen ein. 

Die Kinder erwartet jeden Tag ein spannendes und abwechslungsreiches Programm, bei dem sportliche Herausforderungen und Teamgeist im Vordergrund stehen. Die Betreuung übernehmen Akteure der HG, darunter auch aktive Mitglieder aus den HG-Jugendmannschaften.  Los geht´s jeweils montags bis freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr auf dem Sportplatz des TSV Oftersheim (Hardtwaldsiedlung). Die Kinder können für nur eine oder auch mehrere Wochen angemeldet werden. Die Kosten betragen pro Woche 90 Euro für das erste Kind einer Familie, 80 Euro für jedes weitere. Mitglieder des HG-Förderkreises erhalten 10 Euro Rabatt auf den regulären Preis. Im Preis enthalten sind ausreichend gesunde Getränke, aber kein Essen. Der HG-Förderkreis hat Familien Unterstützung angeboten, für die eine Teilnahmegebühr eine finanzielle Herausforderung bedeutet.

Das Programm findet jede Woche statt, sofern sich stets eine ausreichend große Zahl an Kindern angemeldet hat. Anmeldeschluss ist der 20. Juli.

Unsere Premiumpartner

Baronero Kaffee
Küchen Kall
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Wollfabrik Schwetzingen
Kurpfalzbräu

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.