Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

„Nicht wieder hoch verlieren“

Halbfinalauftakt für HG II in Hardheim

„Wer hätte das gedacht, wir stehen im Halbfinale um die badische Handball-Meisterschaft“. Trainer Julian Zipf von der HG Oftersheim/Schwetzingen II ist immer noch völlig begeistert, wie weit seine Truppe es bislang geschafft hat. „Das ist ein Riesenerfolg, auch für die gesamte HG, jetzt unter den letzten Vier zu stehen. Dabei haben wir viele etablierte und erfahrene Mannschaften hinter uns gelassen. Es ist eigentlich eine Sensation, dass wir im Halbfinale stehen.“

Dass nun ausgerechnet Hardheim (Samstag, 19.30 Uhr) der Spielpartner ist, hat wohl ein wenig mit Glück zu tun, aber es haftet der Geschichte auch ein Geschmäckle an, traut man diversen Berichten. Glück, weil der entscheidende Treffer im Strauss mit der SG Heidelsheim/Helmsheim zur Schlusssekunde fiel – nach einem sehr umstrittenen Pfiff (Schrittfehler) gegen die SG HH. In der Addition lag nun der TVH 52:51 vorne. Umstritten war auch ein Tor, welches überhaupt nicht gefallen war, als der Spielstand von 11:5 auf 11:6 korrigiert wurde. Der Staffelleiter schritt nicht ein, da kein Protest eingelegt worden war.

Den „Ib“-Männer Oftersheim/Schwetzingens kann dies im Prinzip egal sein, sie können es ohnehin nicht beeinflussen. Aber Zipf weiß auch: „Das wird ein schwieriges Unterfangen. Wir dürfen dort nicht wie Heildesheim/Helmsheim mit sieben Toren Unterschiede verlieren.“ Oder gar mit 15, wie es der HG am zweiten Spieltag der regulären Runde widerfahren war. „Dann wird es sehr schwer, dies im Heim- und Rückspiel noch einmal zu drehen.“ Aber soweit wollen er und seine Jungs es nicht kommen lassen, auch wenn wegen zahlreicher Ausfälle die Auffstellung vorerst noch völlig offen ist. mj

Bild: Lutz Rüffer

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.