Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

Matchglück verdienen

Im Rennen um die vier Topplätze in der Nordgruppe der Handball-Badenliga hat die HG Oftersheim/Schwetzingen II unter den wahrscheinlichen fünf Anwärtern an diesem Wochenende die wohl vermeintlich einfachste Begegnung (Sonntag, 17.30 Uhr) zu bewältigen.

Denn die anderen Kandidaten spielen gegeneinander – Hardheim im harzfreien Friedrichsfeld, Plankstadt erwartet Viernheim – und werden sich gegenseitig Punkte abnehmen.

Doch ganz so einfach sieht HG-Coach Julian Zipf diese Angelegenheit nicht. „Wir dürfen die SG Heddesheim auf keinen Fall unterschätzen, denn sie hat auch einen Lauf, jetzt zweimal in Folge gewonnen.“ Er warnt eindringlich: „Wir dürfen uns von der Tabellensituation und unserer eigenen Serie nicht blenden lassen.“ Aber genau diese Serie soll natürlich auch fortgesetzt werden. Seine Vorgabe: „Wir müssen weiter mutig angreifen, uns das Matchglück verdienen.“ Dafür sei es wichtig, Rückraummann Marvin Karpstein und Kreisläufer Jonas Bauer in ihren Entfaltungsmöglichkeiten unter Kontrolle zu bringen. „Diese Achse hat uns im Hinspiel ordentlich Probleme bereitet.“ mj

Bild: Lutz Rüffer

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.