Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

HG- und TSV-Handballer trauern um Horst Gottschall

Die Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen und ihres Stammvereins TSV Oftersheim trauern um Horst Gottschall, der am 19. Februar 2022 im Alter von 82 Jahren verstorben ist. 

Von 1950 an durchlief Horst Gottschall die Handball-Jugendteams beim TSV, danach spielte er 17 Jahre lang in der 1. Mannschaft. Seine großen Erfolge feierte er als Läufer auf dem Großfeld: 1996 mit der Badischen, 1967 mit der Süddeutschen und 1970 mit einer weiteren Süddeutschen Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bundesliga. Seine Karriere ließ er beim TSV in der Ib- und AH-Mannschaft ausklingen.

Später brachte er sich in unterschiedlichen Positionen, darunter Bau- und Mitgliederverwaltung, ehrenamtlich im TSV-Vorstand und in der Handball-Abteilung ein und wurde dafür beim TSV zum Ehrenmitglied ernannt.

Seit Gründung der HG 1997 übernahm Horst Gottschall Verantwortung in der Finanzverwaltung, bei der Organisation des Spielbetriebs, bei Veranstaltungen und als Gesellschafter der Spielbetriebs-GmbH. Für seine großen Verdienste wurde er 2018 mit dem Ehrenbrief des Badischen Handball-Verbandes ausgezeichnet.

Mit Horst Gottschall verlieren die HG und der TSV nicht nur einen unermüdlichen Helfer und humorvollen Weggefährten, sondern auch einen guten Freund.

Unsere Gedanken sind bei Horsts Familie und allen, die ihm nahestanden. Ihnen gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.