Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

HG muss in die nächste Runde

Mit der erhofften vorzeitigen Qualifikation für en weiteres Jahr Jugend-Bundesliga Handball wurde es für die HG Oftersheim/Schwetzingen nichts. Sie muss nun in einer Pokalrunde gegen die anderen Verlierer des 1/16-Finals um die deutscher Meischafterschaft antreten und dort mindestens das Halbfinale erreichen. Nach der 20:23-Niederlage vom Donnerstag in Oftersheim war jetzt auch in Bittenfeld nicht viel zu holen. Die HG unterlag dem TVB 24:33 (13:15).

Anfänglich war das Gästeteam noch hoffnungsfroh, das Manko aus dem Hinspiel zu beseitigen. Im Gleichschritt ging es Richtung Halbzeitpause (10:10/23.). Zwei verworfene Bälle genügten aber, die HG leicht ins Hintreffen zu bringen. Es war ein Rückstand, denn sie lange hinterlief. Mehr als Anschlusstreffer waren nicht drin. Vielleicht hätte ein Ausgleich, die Partie ins Wanken gebracht. Doch dann nach dem 19:17 (39.), als das Trainergespann auch etwas mehr Risiko ging, schienen die Kräfte zu erlahmen. Vielleicht war dies auch der Tatsache geschuldet, dass fünf der Stammakteure noch am Vortag für die erste und zweite Männermannschaft Oftersheim/Schwetzingens am Ball waren.

HG: Rabe, Botterer; Metz (3/1), Antritter (1), Hepp, Schulz (3), Auth (1), Zaum (5), Kirchner, Merkel (1/1), Kern 82), Grimm, Zimprich (1), T. Nasgowitz (7/2). mj

Bild: Thorsten Metz

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.