Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

„Guten Lauf in Allach fortsetzen“

HG will auch in Allach bestehen

Eine ganze Zeit lang hat der TSV Allach die Südgruppe der Jugend-Bundesliga Handball doch ordentlich aufgemischt. Aber zuletzt zeigten sich ein paar Risse in der sonst unerschütterlichen Wand der Bayern.

Beim letzten Heimspiel mussten sich die Münchener mit einem Remis gegen Coburg begnügen. Jetzt will die HG Oftersheim/Schwetzingen die Allacher einer Belastungsprobe unterziehen (Samstag, 16 Uhr). „Verstecken wollen wir uns auf keinen Fall“, erläutert Co-Trainer Justin Hahne, „sondern wir wollen unseren guten Lauf fortsetzen“.

Bis jetzt, in der aktuellen und der letzten Saison, hatte die HG gegen Allach immer so ihre Schwierigkeiten gehabt und nicht allzu viel gerissen. Das würden die Kurpfälzer auf der Reise von einer Residenzstadt Carl Theodors in die andere gerne ändern. „Wir fahren dorthin, um unsere Serie fortzusetzen“, gibt sich Hahne kämpferisch. „Die Jungs sind deswegen hoch motiviert, haben Selbstvertrauen und wir wollen uns auch nicht von vorgeblichen Allacher Personalsorgen täuschen lassen.“ Umgekehrt ist auch die HG-Aufstellung wegen des Derbys der „Ersten“ in Großsachsen noch nicht abschließend geklärt.

Dabei sollen sich die Gäste nicht von der sehr aggressiven Deckung, die „dem Gegner wehtun will“, nicht beeindrucken lassen. Im Gegenzug solle die eigene Defensivleistung aus der zweiten Halbzeit gegen Konstanz wiederholt werden. „Im Angriff müsssen wir weiterhin zielgerichtet auftreten und druckvoll agieren. Dann sollten wir auch unsere Tore erzielen.“ mj

Bild: Lutz Rüffer

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.