Zum Inhalt springen
Laden... HG Oftersheim/Schwetzingen

A1 muss in Konstanz Segel streichen

Nach durchaus spannendem Spielverlauf und der Aussicht auf Zählbares musste die Bundesliga-A-Jugend der Handball-Gemeinschaft Oftersheim/Schwetzingen am Bodensee die Segel streichen. Ihr Gastgeber HSG Konstanz siegte mit 30:25 (14:11).

Dramatisch und erfolgversprechend? Das klingt bei diesem Ergebnis nach Schönfärberei. Doch ab dem 12:11 kurz vor der Pause und dem 26:25 in der drittletzten Minute war es ein absolut ausgeglichenes Match, dessen Pendel nach beiden Seiten hätte ausschlagen können. Moralisch unterstützt hätte die Kurpfälzer, die auf einigen Positionen verändert im Vergleich zur Partie gegen Allach auftraten (Silas Grimm verletzt, Marc Kern bei der „Ersten“), dabei sicherlich eine eigene Führung. Doch auf ihre zahlreichen Ausgleichstreffer hin, kassierten sie regelmäßig den Gegenstoß.

Gegen Ende sollte dann unbedingt der Sieg her. Doch der Mut zu mehr, vielleicht zu viel Risiko wurde nicht belohnt. Stattdessen setzte es vier schnelle Gegentreffer und die Partie war gelaufen.

Jetzt geht es am Samstag (16 Uhr) zu den Rhein-Neckar-Löwen nach Kronau in die Trainingshalle. Die haben letztes Wochenende in Östringen die JSG Balingen/Weilstetten mit 39:31 (21:12) von der Platte gefegt. mj

HG: Back, Rabe, Botterer; Metz (3), Antritter (1), Schulz (4), Auth, Drees, Zaum (7), Rothardt (1), Kirchner, Merkel (7/3), Zimprich (2), Löffler.

Bild: Thorsten Metz

Was Dich noch interessieren könnte:

Baronero Kaffee
XMART
Pfitzenmeier
Stadtwerke Schwetzingen
Küchen Kall
Diringer & Scheidel

Die HG-News. Aus erster Hand.

Du willst regelmäßig über HG-News informiert werden? Registriere Dich jetzt für den kostenlosen HG-Newsletter. Du kannst Dich jederzeit kostenlos wieder abmelden.