HG Oftersheim/Schwetzingen – TV Brühl 9:7 (3:4)

Mit einer starken Mannschaftsleistung gewannen die D-Jugendmädchen der HG Oftersheim/Schwetzingen vor Einstellung des Spielbetriebes. ihre erste Partie der Saison.

Die sehr junge Mannschaft um das Trainergespann Johann Zemella und Annabel Bosse kam nur schleppend in die Partie. Die Abwehr stand zwar gut, doch wollte das Torewerfen nicht so recht gelingen. Durch zu wenig Bewegung im Angriffsspiel wurde erst in der siebten Spielminute der erste eigene Treffer erzielt. Doch nachdem Lejla Bogumil zum 2:4 einnetzte, schienen die HG Mädchen wachgerüttelt und starteten eine Aufholjagd. Das Zusammenspiel gelang nun deutlich besser und so wurde auch durch eine gute Leistung von Torhüterin Frieda Stiefel kurz nach der Halbzeitpause der Rückstand egalisiert. Fortan lieferten sich beide Mannschaften ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Nach dem Treffer von Maja Rönitzsch, der die HG erstmals in Führung brachte, mobilisierten die Gastgeberinnen alle Kräfte und gewannen so ihr erstes Saisonspiel.

„Man sieht von Spiel zu Spiel, wie sich die Mädchen individuell und als Mannschaft weiterentwickeln. Sie trainieren fleißig und haben sich so zum ersten Mal belohnt“, resümierte Bosse nach der Partie. Vor allem hinsichtlich der Zusammensetzung der Mannschaft, die über die gesamte Saison zum größten Teil aus E-Jugendlichen bestand, war dieser Sieg ein großer Erfolg.

HG: Stiefel; Demel, Kammradt, Börsig, F. Aumüller, Bogumil (5), Rönitzsch (1), Hepp, Schulz (3), V. Aumüller, Schreiber.