22. Oktober 2018

Badenliga Herren

HG II verliert unnötig

 

Nach dem Badenliga-Handball-Spiel der HG Oftersheim/Schwetzingen II gegen den TV Knielingen waren sich Spieler und Trainer des unterlegenen Gastgebers schnell einig: Die 34:36 (17:18)-Niederlage war aus mehreren Gründen in dieser Form einfach völlig unnötig.

15. Oktober 2018

Badenliga Herren

 Relativ ratlos standen HG-Trainer Frederik Fehrenbach und sein spielender „Co“ Christoph Lahme vor der zuvor gähnend leeren Bertha-Benz-Halle in der Goldstadt, nachdem Oftersheim/Schwetzingen II von der dort residierenden SG Pforzheim/Eutingen II praktisch abgewatscht worden war. Ihr Team hatte mit 25:34 (13:18) verloren, war bei einem Traumstart mit 7:2 (9.) so nicht auszusehen gewesen war.

09. Oktober 2018

Badenliga Herren

Im Gegensatz zur Vorwoche ließen sich die Badenliga-Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen gegen den TV Hardheim nicht die Butter vom Brot nehmen. Auch wenn sie sich in manchen Phasen (4:1, 12:9, 16:13) das Leben unnötig schwer machten. Statt den Gegner weiter zu distanzieren, ließen sie ihn immer wieder aufkommen (8:9, 12:12, 21:22), so dass die Partie fast bis zum Abpfiff spannend blieb, aber letztendlich wurde ein 28:25 (12:10)-Sieg gefeiert.

01. Oktober 2018

Badenliga Herren

HG II mit zu vielen Gegentoren

Die HG Oftersheim/Schwetzingen II musste in der Badenliga unnötigerweise Federn lassen. Bei der TSG Wiesloch leistete sie sich nach vorheriger permanenter Führung ab dem 19:24 (39.) eine fast komplette Auszeit, die mit technischen Fehlern und Fehlwürfen stark durchsetzt war. Erst nach dem 28:25 (51.) wurde auf Gästeseite der normale Betrieb wieder aufgenommen, aber die TSG setzte ständig die Gegentreffer. Am Ende verlor Oftersheim/Schwetzingen 31:35 (19:15).

27. September 2018

Badenliga Herren

Rücken- und Aufwind nach dem Derbysieg über den HSV verspüren die Jungs der HG Oftersheim/Schwetzingen II und werden am Sonntag, 18 Uhr, bei der TSG Wiesloch vorstellig.

Bild: Schwetzinger Zeitung

25. September 2018

Badenliga Herren

Konzentration bleibt auf der Strecke