Bild: Schwetzinger Zeitung

18. Dezember 2018

Badenliga Herren

HG II ringt HSG St. Leon/Reilingen 27:23 (13:14) nieder

10. Dezember 2018

Badenliga Herren

Das hatten sich die Gäste von der HG Oftersheim/Schwetzingen II sicher anders vorgestellt. Denn die Hausherren bezwangen Oberliga-Absteiger TSV Amicitia Viernheim mit 36:32 (16:18) und sicherten sich damit wichtige Zähler im Abstiegskampf der Handball-Badenliga und steht nun nur einen Punkt hinter den Südhessen, die anfänglich der Saison ja mit dem Wiederaufstieg geliebäugelt hatten.

02. Dezember 2018

Badenliga Herren

HG II verliert in Friedrichsfeld

Handballspielen an einem Freitagabend? „Das ist doch sch…lecht für alle“, brachte es Schiedsrichter Marco Wolf für alle Beteiligten auf einen Nenner. Das absolute Verbot jeglicher Klebmittel, auch in der Badenliga, ist jeglicher Spielkultur abträglich? „Bei uns hat noch keiner ohne Harz gut gespielt, wir auch nicht“, hielt ein Friedrichsfelder Funktionär fest, der wenigsten versuchte, etwas gegen den rutschigen Boden zu unternehmen. Doch sein TVF kam mit dem Heimvorteil im Rücken wohl doch mit den Verhältnissen erheblich besser zurecht und fügte der HG Oftersheim/Schwetzingen II mit 30:24 (16:13) eine weitere schmerzliche Niederlage zu.

Bild: Schwetzinger Zeitung

26. November 2018

Badenliga Herren

HG II ohne Treffer in den letzten zehn Minuten

19. November 2018

Badenliga Herren

Mit 26:33 (12:16) auswärts dem Spitzenreiter der Handball-Badenliga zu unterliegen ist an und für sich kein Problem. Aber das Zustandekommen der Niederlage der HG Oftersheim/Schwetzingen II beim HC Neuenbürg ist doch einige Betrachtungen wert.

12. November 2018

Badenliga Herren

Eigentlich weitgehend im Griff hatte Oftersheim/Schwetzingen II ihren Gegner SG Heidelsheim/Helmsheim, den alten Badenliga-Spitzenreiter, der auch jetzt noch das Klassement anführt, aber Dank der HG-Handballer nun zumindest einen Minuszähler mehr Belastung hat als der HC Neuenbürg, dem kommenden Gastgeber Oftersheim/Schwetzingens. Denn in den letzten zweieinhalb Minuten warfen die Hausherren ihren Vorsprung im wahrsten Sinne des Wortes weg und gestatteten ihren Gästen noch ein 32:32 (16:13).