15. August 2016

3. Liga Herren Saison 2016/17

Nicht ganz unerwartet siegte Drittligist HG Oftersheim/Schwetzingen bei der 19. Auflage des Helmut-Osada-Cups in Viernheim, einem Hallenhandballvorbereitungsturnier für Männermannschaften. Dabei setzte sich der Aufsteiger, der schon im Vorfeld zum Favoriten gekürt worden war, mit 35:24 (14:9) gegen Gastgeber TSV Amicitia Viernheim durch, der erstmals sein eigenes Finale erreicht hatte. Für Viernheims Handball-Chef Rolf eine gelungene Überraschung, die ihn „echt stolz“ machte, hatte er für seine Truppe als Ziel nur Rang 3 vorgegeben.

01. August 2016

3. Liga Herren Saison 2016/17

Heute Abend steht Drittliga-Aufsteiger HG Oftersheim/Schwetzingen vor seiner nächsten Bewährungsprobe im Rahmen seiner Handball-Vorbereitungszeit. Beim 19. Helmut-Osada-Cup (Eröffnungsspiel 18 Uhr: SG Heddesheim – TSV Birkenau) in der Viernheimer Rudolf-Harbig-Halle werden die Jungs von Trainer Martin Schnetz sich erneut versuchen gut in Szene zu setzen.

19. Juli 2016

3. Liga Herren Saison 2016/17

Die Einteilung zur 3. Handball-Liga steht. Nicht unerwartet kommt die HG Oftersheim/Schwetzingen dabei in die Staffel Süd. Man kann fast von einer Wunschstaffel mit zahlreichen regionalen Duellen sprechen. 

04. Mai 2016

3. Liga Herren Saison 2016/17

Freude bei den Spielern und Verantwortlichen der HG Oftersheim/Schwetzingen nach dem Aufstieg riesig / Trio verabschiedet sich mit Meisterschaft

Diesen Feier-Marathon haben sie sich redlich verdient. Die Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen zelebrieren ihren Aufstieg in die 3. Liga ausgiebig und kommen aus dem Feiern überhaupt nicht mehr raus.

30. April 2016

3. Liga Herren Saison 2016/17

Es ist vollbracht!!! Die HG Oftersheim/Schwetzingen spielt nächste Saison erstmalig in der der 3. Liga. – Die Kurpfälzer Oberliga-Handballer bezwangen in einem wahren Endspiel vor denkwürdiger Kulisse den TSV Neuhausen auf den Fildern mit 29:22 (15:12). Die komplett ausverkaufte, zur „Nordstadthölle“ ausgerufene Spielstätte der HG wurde zu einem wahren Tollhaus, in dem lange nach Abpfiff wild gefeiert wurde. So etwas hat die inzwischen altehrwürdige Sportstätte seit Zweitligazeiten oder darüber hinaus nicht mehr erlebt.