Bild: Schwetzinger Zeitung

16. November 2017

3. Liga Herren

Einmal mehr versuchte ein Interview-Partner in Metzingen Holger Löhr, Trainer vom Handball-Drittligisten HG Oftersheim/Schwetzingen, Aussagen zu höheren Zielen oder Ambitionen zu entlocken. Mit leicht genervtem Gesichtsausdruck entgegnet er zum wiederholten Male Stichworte wie Weiterentwicklung der Spieler und der Spielkultur, Nachhaltigkeit Ausbildung etc. Worte und Statements, die auch beim Spitzenreiter Kornwestheim, von den  Rhein-Neckar-Löwen II und anderen wie Haßloch, Balingen-Weilstetten II, Neuhausen/Filder, Köndringen/Teningen, Pfullingen (um nur einige zu nennen) zu hören und lesen sind. Anders beim am letzten Sonntag der HG unterlegenen TV Neuhausen, der ja vor Rundenstart angedeutet hatte, möglichst schnell „das Intermezzo“ in der 3. Liga beenden  zu wollen, den Wiederaufstieg anstrebt.

Bild: Schwetzinger Zeitung

15. November 2017

3. Liga Herren

Ausgeglichenheit spiegelt sich in vielen knappen Ergebnissen wider

Bild: Schwetzinger Zeitung

13. November 2017

3. Liga Herren

Wiederholungstäter: Erneut mit dem denkbar knappsten Ergebnis gewonnen – Handball-Drittligist HG Oftersheim/Schwetzingen fuhr auch beim Zweitliga-Absteiger TV Neuhausen/Erms mit nur einem Tor Vorsprung die volle Punktausbeute ein. Und wieder hieß es zittern bis zum für den Gastgeber bitteren und durchaus turbulenten Ende und spülte die Kurpfälzer nun auf Rang 2 der Tabelle. 30:31 (18:17) lautete das vorerst offizielle Spielergebnis. Doch das wollen die Schwaben nicht so stehen lassen und kündigten im Spielbericht an, Einspruch einlegen zu wollen. Zugegeben – dem Spielverlauf nach wäre ein Remis wohl gerecht gewesen, meinte auch HG-Trainer Holger Löhr.

Bild: Andreas Moosbrugger

11. November 2017

3. Liga Herren

Entspannt ins Ermstal zum Zweitliga-AbsteigerVerkehrte Welt in der Südstaffel der 3. Handball-Liga: Da tritt der vermeintliche Außenseiter HG Oftersheim/Schwetzingen beim Zweitliga-Absteiger TV Neuhausen/Erms an und steckt rein tabellarisch in der Favoritenrolle. Denn während sich die Kurpfälzer derzeit auf dem dritten Rang sonnen, hängen die Schwaben mit ausgeglichenem Punktekonto in der unteren Hälfte fest. Aber letztlich ist alles noch eng beieinander, trennen die Kontrahenten gerademal drei Zähler.

Bild: Andreas Moosbrugger

07. November 2017

3. Liga Herren

„Verrückte Ergebnisse“ halten an

Sicher ist, dass in der Südstaffel der 3. Liga fast nichts sicher ist. Da sind die einen schon fast abgeschrieben und ergattern dann womöglich gar einen unerwarteten Auswärtspunkt. Andere wähnen zurück auf der Erfolgsspur und erleben die nächste womöglich krasse Pleite. Trainer Alexander Schurr vom SV Kornwestheim hatte schon vor diesem elften Spieltag gemeint: „In dieser Liga gibt es zum Teil völlig verrückte Ergebnisse.“ Und von verschiedenen Seiten wurde einmal mehr nicht mit Kritik an Schiedsrichterentscheidungen gespart. Es bleibt müßig, darüber zu diskutieren, in wieweit diese dann letztlich für die Spielausgänge maßgeblich waren. Es bleibt auf jeden Fall spannend und der kommende Spieltag bietet von den Ansetzungen her auch wieder einiges an Attraktion.

Bild: Andreas Moosbrugger

06. November 2017

3. Liga Herren

HG geht als Derbysieger aus dem Duell mit Nußloch hervor

Hier geht's zum Beitrag vom RNF!