Bild: Andreas Moosbrugger

16. Januar 2018

3. Liga Herren

Spannung hält weiter an

16. Januar 2018

Badenliga Herren

Der in der Handball-Badenliga abstiegsbedrohte TV Hardheim feierte das Ende seiner Niederlagenserie euphorisch. Doch nur mit viel Glück hatte er die HG Oftersheim/Schwetzingen II in dieser spannungsgeladenen Partie mit 28:27 (12:14) niedergerungen. Für deren Trainer Frederik Fehrenbach eine schmerzliche Verkettung von „Pleiten, Pech und Pannen. Eine Punkteteilung wäre wohl gerecht gewesen. Uns fehlte allerdings dann das Quäntchen Glück, welches wir aber diese Saison auch schon hatten“.

Bild: Andreas Moosbrugger

14. Januar 2018

3. Liga Herren

Torflaute am Ende bringt HG um den Erfolg

13. Januar 2018

3. Liga Herren

Zum Rückrundenstart stehen gleich mehrere „Nachbarschaftsduelle“ in vielerlei Hinsicht auf dem Spielplan der 3. Handball-Liga. Allen voran das zweite Derby innerhalb von wenigen Wochen zwischen VfL Pfullingen und TV Neuhausen/Erms. Aber auch die Spiele zwischen Haßloch und Horkheim sowie Oppenweiler/Backnang und Dansenberg bargen Brisanz, denn sie sind – wie VfL und TVN – auch in der Tabelle unmittelbar benachbart. Nicht direkt benachbart, aber auch nicht allzu weit auseinander (drei Punkte) liegen die HG Oftersheim/Schwetzingen und ihr heutiger Gastgeber HBW Balingen-Weilstetten II (19.30 Uhr).

11. Januar 2018

3. Liga Herren

Während der kurzen Winterpause bietet es sich auch in der 3. Handball-Liga, mal ein bisschen die Statistiken und Zahlenwerke zu durchforsten und zu bemühen. Positiver Aspekt dabei ist, dass der Spielplan relativ gut durchgezogen wurde, die Hinserie komplett beendet ist. Herausrechnen sollte man nur ein vorgezogenes Spiel, die Partie zwischen dem TSV Neuhausen auf den Fildern und den Rhein-Neckar-Löwen II, die 35:25 für den Gast endete. 

09. Januar 2018

3. Liga Herren

Zur Rückrunde bietet Handball-Drittligist noch einmal separate Dauerkarten an. Dabei ist auch eine Sitzplatz-Reservierung möglich. Für die acht noch ausstehenden Heimspiele bis Anfang Mai beträgt der Preis einer Einzelkarte 65 Euro, für Paare nur 120 Euro. Auf dem Programm stehen noch die Begegnungen gegen Fürstenfeldbruck, Haßloch (mit Trainer Tobias Job), Horkheim (mit Coach Jochen Zürn bei seiner Abschiedsvorstellung), Hochdorf (Ex-Club von Tom Jansen), Oppenweiler/Backnang, TGS Pforzheim (unter Weltmeister Andrej Klimovetz), Ex-Zweitligist TV Neuhausen/Erms) und der SG Köndringen/Teningen.

Bestellungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.