07. Mai 2019

3. Liga Herren

Hanau verteidigt Platz 3

 Zwei Themen beherrschten in weiten Teilen die Berichterstattung rund um den letzten Spieltag in der Oststaffel der 3. Liga – die Verabschiedung von Personal auf dem Feld oder daneben und der Rückblick auf die erlittenen Verletztenmiseren beziehungsweise das Hinzukommen neuer Ausfälle.

Bild: Andreas Moosbrugger

05. Mai 2019

3. Liga Herren

Erst total verharzt, dann gegen Coburg geglänzt

Zum Ende der abgelaufenen Drittliga-Saison durften sich die Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen und ihre Anhänger noch einmal feiern. Mit 26:24 (8:14) wurde der HSC Coburg II bezwungen. So dankte das heimische Team wie angekündigt mit einem abschließenden Erfolg seinem Publikum und einer meterlangen Banderole, auf der es seinen Dank für die ständige Unterstützung auch schriftlich ausdrückte.

Ende gut, alles gut – oder Schwamm drüber über die erste Halbzeit, könnte man ein paar Plattitüden bemühen: „Was macht ihr?“ rief Trainer Holger Löhr nach anderthalb Minuten ins Spielfeld, wedelte schon mit der Grünen Karte in der Hand, legte sie dann nach weiteren 50 Sekunden. Seine Männer hatten bislang zwei Übertritte fertiggebracht und drei Treffer kassiert. Der erste Versuch einer Aufrüttelung verpuffte aber ebenso wirkungslos wie der nächste (3:8/9.).

Bild: Andreas Moosbrugger

04. Mai 2019

3. Liga Herren

Der letzte Vorhang der aktuellen Drittliga-Saison fällt für die  Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen diese Runde vor heimischer Kulisse. Ihre Abschiedsvorstellung geben sie gegen die zweite Mannschaft des HSC Coburg.

30. April 2019

3. Liga Herren

Schlechtes Omen für Relegation?

Eisenach mit erster und einziger Heimniederlage


Am kommenden letzten Spieltag geht es in der Oststaffel der 3. Liga nun noch darum, wer sich den dritten Podestrang krallt und es eines ist noch der begehrten Tickets für den DHB-Pokal zu vergeben.

29. April 2019

3. Liga Herren

In Leipzig musste Trainer Holger Löhr vom Handball-Drittligisten HG Oftersheim/Schwetzingen mal wieder sehr schnell seine erste Grüne Karte legen. Denn nach nicht einmal sechseinhalb Minuten lag sein Team mit 1:5 in Rückstand. Kurzzeitig war der Gast dann auch wieder mittendrin im Geschehen (5:4), verlor aber bald wieder den Anschluss (16:9). Letztlich ließ sich die 24:32 (11:16)-Niederlage nicht verhindern. Sämtliche taktischen Varianten und Raffinessen, die ins Feld geschickt wurden, vermochten daran nicht viel zu ändern. Der zweite Durchgang verlief längere Zeit ausgeglichen (23:20, 26:22), am Ende gab es aber noch etwas Leipziger Allerlei, Treffer von allen Seiten, oben drauf.

Bild: Andreas Moosbrugger

27. April 2019

3. Liga Herren

Oftersheim/Schwetzingen fährt zu Leipzig II

Wie schon gegen Eisenach, soll die Auswärtsreise der Drittliga-Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen nach Leipzig nicht zu einer Kaffee- und Ausflugsfahrt geraten. Sonst dürfte die Rückfahrt nach dieser Begegnung (Sonntag, 15 Uhr) nicht allzu lustig werden. Und eigentlich tretend die Kurpfälzer in Sachsen auch mit der höheren Tabellenplatzierung an, aber die Landeshauptstädter durften nicht erst zuletzt doch ein paar Erfolge vermelden, die ihnen den sicheren Klassenerhalt bescherten.