Ambitionierte Ziele formuliert

Nach einer erfolgreichen Badenliga-Saison 2017/2018 mit einem tollen dritten Platz blieb der Kern der weiblichen A-Jugend-Mannschaft zusammen. Ergänzt durch Spielerinnen des Jahrgangs 2001, die in der B-Jugend ebenfalls viel Badenliga-Erfahrung sammeln konnten, kann das diesjährige HG-Team mit 17 Spielerinnen auf einen sehr breiten Kader aufbauen.

Trainer Maurice Föhner hat sich nach fünf Jahren erfolgreicher Arbeit mit einer eindrucksvollen Badenliga-Qualifikation verabschiedet und eine neue Herausforderung angenommen. Mit B-Lizenz-Inhaber Heiko Stoffel konnte ein Trainer engagiert werden, der über sehr viel Erfahrung im weiblichen Handballsport verfügt und die nächsten Schritte mit der Mannschaft gehen möchte. Als bewährte Kräfte sind weiterhin Torwarttrainer Roger Magnus sowie Teamkoordinator Andreas Föhner dabei.

Wie in jedem Jahr standen nach Saisonende die Qualifikationsspiele für die neue Spielrunde 2018/2019 an. Zum ersten Mal in der HG-Historie nahm eine weibliche Mannschaft an der Qualifikation zur Baden-Württemberg-Oberliga teil. Da die Truppe aufgrund von Abitur-Vorbereitungen ersatzgeschwächt antrat, konnten die Hoffnungen zur Teilnahme am Oberligaspielbetrieb nicht erfüllt werden. Dafür wurde die Badenligaqualifikation souverän und ohne Niederlage erfolgreich bestritten. Über den Sommer zeigten die Mädels erfolgreich ihre spielerische Klasse bei diversen Beach-Turnieren der Region.

Für die kommende Spielrunde hat sich die Mannschaft erneut sehr ehrgeizige Ziele gesetzt. Trotz starker Gegner hat sich die A-Jugend vorgenommen, in diesem Jahr eine noch bessere Platzierung als in der vergangenen Saison zu erreichen. Auf eigenen Wunsch war dabei ein Schwerpunkt die Steigerung der Ausdauerfähigkeit, die als Grundlagentraining im Juli und August mit großem Engagement umgesetzt wurde. Spielerisch will Heiko Stoffel natürlich den einen oder anderen neuen Schwerpunkt setzen, vor allem das Tempospiel aus einer variablen Abwehrformation gepaart mit individueller Weiterentwicklung der Spielerinnen stehen dabei im Vordergrund.

Das gesamte Team freut sich auf eine abwechslungsreiche, interessante, intensive und spannende Runde und freut sich über jede Unterstützung in der neuen Badenligasaison!