Mit zwei badischen Meistertiteln konnte die Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen eine nicht nach Plan gestartete Saison doch noch sehr erfolgreich abschließen.

Nachdem die männlichen Teams der A- und B-Jugend knapp an der Qualifikation zur Bundesliga beziehungsweise Baden-Württemberg-Oberliga gescheitert waren, hatten sich beide Mannschaften den badischen Titel vorgenommen - und nun geliefert.

Harry Sauer, Vizepräsident Spieltechnik beim Badischen Handball-Verband, ehrte die beiden Teams bei der Jugend-Abschlussfeier im Rose-Saal. Er betonte, wie wichtig die HG neben der SG Kronau/Östringen und der SG Pforzheim/Eutingen im männlichen Bereich für den BHV ist. Auch viele Vereine im Umfeld der HG würden von der exzellenten und engagierten Jugendarbeit der Handball-Gemeinschaft profitieren, lobte Sauer, ehe er den Titelträgern jeweils Wimpel und T-Shirts überreichte.

Jugendleiter Achim Grögeder wartete wieder mit interessanten Zahlen auf: So haben die HG-Jugendteams ab der D-Jugend in insgesamt 208 Partien 101 Siege davongetragen, 9 Mal unentschieden gespielt und 98 Niederlagen einstecken müssen. Insgesamt erzielten die HG-Talente 4544 Treffer und nahmen 4397 Gegentreffer hin.

Zusammen mit Markus Barthelmeß wies er auf die enge Zusammenarbeit mit den aktiven Teams hin. So sind mehrere A-Jugendliche schon jetzt wichtige Stützen des Drittliga- oder des Badenliga-Teams. Gespannt warteten Jugendliche und Eltern wieder auf die Auszeichnung der Sieg- und Torgaranten sowie der wertvollsten Spieler mit den meisten Einsätzen in mindestens zwei verschiedenen Mannschaften.

Sieggaranten des Jahres (Torhüter)

1. Timo Röhling (mC1): 79% Siegquote

2. Luca Berghoffer (mD/mC): 63%

3. Florian Steinbach (mB): 61%

Torgaranten des Jahres

1. Max Barthelmeß (mA): 7,85 Tore je Spiel

2. Leon Haase (mC): 7,6 Tore

3. Julia Schimmel (wB): 7,5 Tore

Wertvollster Spieler

1. Alexander Leibnitz (Herren & mA): 34 Einsätze

2. Valentin Demel (Herren & mA): 33 Einsätze

3. Maximilian Herb (Herren & mA): 32 Einsätze