HG-Shop
Jetzt Einkaufen im neuen HG-Shop!
shop.hghandball.de

HG-Kalender
Verpassen Sie kein Spiel der HG!

« August 2016 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31


Den HG-Kalender immer dabei haben? Kein Problem! Abonnieren Sie hier einfach einen der Kalender!








Erfolgreicher Abschluss der Vorbereitung: B1 holt GTÜ-Cup !

Zum Abschluß einer langen und intensiven Saisonvorbereitung trat die B1 der HG Oftersheim/Schwetzingen  beim hochklassig besetzten GTÜ-Cup der SG Haslach/Herrenberg/Kuppingen an und gewann diese Veranstaltung. Damit bleibt die B-Jugend während der „Turnier-Saison“ fast unbesiegt, musste bis auf eine Niederlage (nach Siebenmeter-Werfen) und zwei Remis keinem sonstigen Gegner den Vortritt lassen.
Die vier Vorrundenspiele samstags wurden alle mit überzeugender Leistung deutlich gewonnen, sodass die Kurpfälzer als Gruppenerster ins Viertelfinale einzogen. Die Ergebnisse im Einzelnen: HG – TSV Friedberg (Oberliga Bayern), 14:5,HG – HG Steinheim/Kleinbottwar (HVW-Oberliga) 15:6, HG – TSV Haunstetten (Oberliga Bayern) 19:9, HG – VFL Pfullingen (HVW-Oberliga) 12:4.
Im Viertelfinale war dann die SG Herbrechtingen/Bolheim der Gegner. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bekamen die HG-Jungs ihren Gegner immer mehr in den Griff und siegten letztlich deutlich mit 18:8.
Im Halbfinale am Sonntagmittag wartete mit Badenligakonkurrent TSV Birkenau ein ganz schwerer Broken auf das HG-Team. In einem emotional geführten Spiel behielt es am Ende knapp mit 9:8 die Oberhand.
Krimi-Finale
Das Finale am späten Nachmittag geriet dann zu einem echten Krimi. Gegner war Augsburg-Haunstetten, das in der Vorrunde noch deutlich besiegt wurde. Die Bayern steigerten sich jedoch im Verlauf des Turniers enorm und warfen die Badenligakonkurrenten SG Kronau/Östringen und SG Pforzheim/Eutingen aus dem Turnier.
Die HG kam zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Torchancen wurden reihenweise vergeben und auch der Abwehr fehlte der notwendige Biss. Folglich liefen die Badener ständig einem Zwei-bis-Drei-Tore-Rückstand hinterher. Die Trainer wechselten acht Minuten vor dem Ende nochmals auf drei Positionen, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. 15 Sekunden vor dem Abpfiff gelang Erik Vobis mit einem Rückhand-Kunstwurf der umjubelte Ausgleich.
In der folgenden fünf-minütigen Verlängerung gelang Kai Dippe erstmals die Führung (10:9) für die HG. In den letzten Minuten warfen die HG-Jungs ihren enormen Kampfgeist in die Wagschale und ließen kein Gegentor mehr zu. Den direkten Freiwurf der Gegner in der letzten Sekunde lenkte Torwart Max Schneider noch an die Latte, sodass letztlich ausgiebig gejubelt werden durfte.  
Die Trainer bilanzierten einen erfolgreichen Abschluss einer sehr guten Saisonvorbereitung. Die Mannschaft fiebert nun dem Rundenbeginn entgegen, um endlich in den sicher spannenden Kampf um die badische Meisterschaft einzugreifen.

HG: Max Schneider, Dominic Nykiel, Stephan Schwarz, Tobias Beck, Gianluca Pauli, Dnnis Bastel, Erik Vobis, Kai Dippe, Simon Förch, Tim Stumpenhorst, Bastian Bopp, Christoph Lahme, Tobias Schlupp, Alexander Ross, Bastian Mutschelknaus, Gianluca Criniti. Trainerstab: Martin Schnetz, Heiko Bastel, Jan Triebskorn, Reinhold Zech.  

« zurück [YZ] 16.09.2009 17:30







Facebook | Twitter | Kontakt | Impressum
© HG Oftersheim/Schwetzingen