JSGG TGS/TG Pforzheim - HG  23:15 (11:5)

Das erste Saisonspiel der Badenliga-Runde verlor die weibliche B-Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen in Pforzheim am Ende zu deutlich mit 23:15 (11:5). Dabei war der Spielbeginn sehr vielversprechend gelungen. Gegentreffer wurden immer wieder mit eigenen Treffern postwendend beantwortet, so dass sich Pforzheim zunächst nicht absetzen konnte.

Doch Mitte der zweiten Halbzeit (5:4/15.) schlichen sich immer mehr technische Fehler in den Spielaufbau ein, und die starke Torhüterin schaffte es, die Abschlüsse der HG-Werferinnen vermehrt zu entschärfen, so dass der Gastgeber Tor um Tor davonzog. Mit nur noch einem weiteren Treffer war die Torausbeute zu wenig, um mithalten zu können. Beim Stand von 11:5 wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Spielabschnitt schaffte es das neuformierte Team nochmals, den Rückstand zu verkürzen, und beim Stand von 14:10 (32.) war das Spiel wieder absolut offen. Einige Zeitstrafen brachten jetzt aber Unruhe in das Mannschaftsverhalten und Pforzheim nutzte das, um mit einfachen Toren den Abstand erneut kontinuierlich zu erhöhen. Die HG-Spielerinnen schafften es nur noch ansatzweise, dagegen zu halten, die Niederlage war nicht mehr zu verhindern.

In diesem ersten Saisonspiel war deutlich zu erkennen, dass in der Mannschaft zwar Potential steckt, aber noch sehr viel Arbeit im Trainingsalltag investiert werden muss, um aus den Spielerinnen, die zum Großteil ihr erstes Badenliga-Spiel bestritten, eine schlagkräftige Einheit zu formen.

HG: Lea Lamm, Sisile Föhner (Tor), Tera Bonelli (4), Lenya Hanke (4/2), Leonie Laser, Jana Gottselig, Laura Werner (1), Maike Siegel (4), Linda Fritz, Senja Höfs, Julia Schimmel, Florine Feurer (2), Nele Rühl