Spitzenplatz möglich

Das eingespielte Team der weiblichen B-Jugend startet in der kommenden Saison erneut in der Badenliga. Dabei ist es der Mannschaft gelungen, die Qualifikationsrunde sehr souverän zu dominieren. Bereits in der ersten Qualirunde, die in der heimischen Nordstadthalle ausgetragen wurde, genügten vier Siege in vier Spielen zur direkten Qualifikation.

Für die Spielrunde hat sich die Mannschaft viel vorgenommen. Trotz einiger starker Gegner wie der HG Saase, dem TSV Birkenau, der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim oder auch der SG Stutensee wollen die HG-Mädels bei der Vergabe der vordersten Plätze ein Wörtchen mitreden. Aber auch die restlichen Teams wie die Heidelberger Vertreter aus Wiesloch, Rot/Malsch und Steinsfurt sowie die HSG’s von der Bergstraße und aus Pforzheim sind ernstzunehmende Gegner.

Um zum Rundenbeginn das Team in einer guten Verfassung präsentieren zu können, hat das Trainerteam mit Maurice und Andreas Föhner sowie Torwarttrainer Roger Magnus einen straffen Trainingsplan ausgearbeitet, der von den Spielerinnen auch sehr motiviert angenommen und umgesetzt wurde. Neben zahlreichen schweißtreibenden Kraft- und Ausdauereinheiten stand vor Allem die Verbesserung des Tempohandballs im Mittelpunkt der Einheiten, außerdem war eine Weiterentwicklung der bereits sehr starken Abwehrformation eingeplant, um noch flexibler auf diverse Faktoren reagieren zu können.

Wie in den zurückliegenden Jahren auch hat die Mannschaft über den Sommer wieder einige Beachhandball-Turniere gespielt, die Saison wurde letztendlich mit dem vielumjubelten Turniersieg bei "Saase Beach" beendet. Auch die mehrtägigen Reisen auf hochklassige Vorbereitungsturniere sind aus dem Jahresplan der weiblichen B-Jugend nicht mehr wegzudenken. Während es vor der Quali wieder mal nach Schwabmünchen ging, waren vor der Saison die Turniere in Friedrichshafen am Bodensee und in Schnaitheim Mittelpunkt der letzten Vorbereitungsphase.

Das Team freut sich auf eine abwechslungsreiche, intensive und spannende Runde in der Badenliga und hofft, die gesteckten Ziele umsetzen zu können.

 

Zum Team zusammengewachsen

Die weibliche B2 hat vergangene Runde den ersten Platz in der 2. Kreisliga belegt. Beim Abschlussturnier in Arnheim (Holland) lernten die Mädels international Gegner kennen und wuchsen zu einem Team zusammen. Später hieß es für die Mädels, die Vorbereitung im Training und in den Turnieren zu nutzen, um in der neuen Runde an die Leistung der vergangenen  Saison anzuknüpfen.  

Kontakt zur weiblichen B-Jugend: andreas.foehner@hghandball.de