HSG Bergstraße - HG  26:27 (12:17)

Die weibliche B-Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen feierte mit dem 26:27 (12:17)-Sieg an der Bergstraße den Gewinn der ersten beiden Badenliga-Punkte in dieser Saison. Dass es am Ende nochmals derart spannend werden sollte und der Sieg am seidenen Faden hing, war nach dem ersten Spielabschnitt so nicht zu erwarten.

Durch den schwerwiegenden Ausfall von Abwehrass Alina Hilbert musste der Deckungsverbund umgestellt werden, was dem Gegner zunächst einige leichte Tore bescherte. Doch angeführt von Luisa Oetzel (4 der ersten 7 Tore), die in den letzten Spielen wenig Wurfglück hatte, konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden. Beim Stand von 9:9 (16.) schickte Maurice Föhner die zuletzt mit wenig Spielzeit bedachte Tera Bonelli aufs Feld mit der Aufgabe, direkt Verantwortung zu übernehmen. Mit diesem Wechsel kam der Gastgeber überhaupt nicht zurecht. Vier Treffer in dreieinhalb Minuten machten aus einem Unentschieden einen stattlichen HG-Vorsprung (11:15). Dieser konnte durch sehenswertes Angriffsspiel bis zur Pause noch auf 12:17 erhöht werden.

In der zweiten Spielhälfte konnte die HSG Bergstraße über das 17:21 (33.) und 20:24 (38.) zunächst in sicherer Distanz gehalten werden. Es war hier notwendig, im Angriff weiterhin konzentriert abzuschließen und Tore zu erzielen, da der Gegner mit sehr langem und zähem Spiel ständig aus dem Zeitspiel heraus wieder zu Toren kam. Da aber in den letzten 10 Spielminuten zu viele Fahrkarten geschossen wurden, kam die HSG näher heran, was 30 Sekunden vor Spielende und einem HG-Fehlwurf beim Spielstand von 26:27 in der Auszeit der Bergsträßer mündete. Die Abwehr ließ keinen Abschluss mehr zu, allerdings bekam die gegnerische Mannschaft noch einen direkten Freiwurf nach Spielende zugesprochen, der aber nichts mehr einbrachte.

"Bei besserer Chancenverwertung in der zweiten Halbzeit wären die Nerven am Ende nicht mehr so strapaziert worden, aber was wir im Angriffsspiel in der ersten Hälfte gesehen haben, war schon das, was wir uns irgendwo vorstellen", so die Trainer nach dem Spiel.

HG: Lara Hagen (Tor), Sisile Föhner (Tor), Anke Kufleitner, Tera Bonelli (4), Aylin Gedik, Lenya Hanke (4/2), Lena Förste (6/1), Lisa Magnus (4), Jessica Johann (2), Lena von Beeren (2), Luisa Oetzel (5), Alena Kreisel, Stephanie Much