Einen langen Anlauf zur HG hat Lenya Hanke hinter sich. Bereits vor drei Jahren haben sich die Verantwortlichen der weiblichen Jugendabteilung der HG Oftersheim/Schwetzingen um die pfeilschnelle Linksaußen von der JSG Mannheim bemüht, berichtet Jugendkoordinator Andreas Föhner.

Mit einem Umweg über die TSG Ketsch und wieder zurück zur JSG Mannheim stieß die starke Abschlussspielerin letztlich dann doch kurz vor den Sommerferien zum Badenliga-Team der HG. Hier hat sich ausgezahlt, dass der Kontakt nie abgerissen war und Lenya vom Konzept der HG dieses Mal schnell zu überzeugen war. Spätestens seit dem Turnierwochenende in Friedrichshafen ist Lenya in der Mannschaft angekommen und überhaupt nicht mehr wegzudenken. Ihre offene und lockere Art bereichert das Team in jeder Trainingseinheit, was Cheftrainer Maurice Föhner sehr positiv sieht. Mit zwei sehenswerten Toren konnte sich die Außenspielerin im ersten Saisonspiel schon in die Torschützenliste eintragen.

Ein weiterer Neuzugang in der weiblichen B-Jugend ist Lara Hagen. Die in Waldsee wohnende Torhüterin besetzt ab sofort die durch den Auslandsaufenthalt von Lea Lamm entstandene Lücke zwischen den Pfosten. Bereits früh erkannten die Trainer ihres Heimatvereins TG Waldsee ihr Talent als Torhüterin, welches sie bei der VTV Mundenheim in den letzten drei Spielzeiten weiter entwickelte. Nach einigen Jahren in der Pfalz will Lara in der Badenliga nach einer längeren Verletzung schnell auf sich aufmerksam machen, Torwarttrainer Roger Magnus wird sie dabei durch gezieltes Training professionell unterstützen. Die 2002 geborene Spielerin konnte in den ersten Trainingseinheiten bereits unter Beweis stellen, dass sie auch in der Pfalzauswahl zu Recht bereits berücksichtigt wurde.

Wir heißen Lenya und Lara in der großen HG-Familie herzlich Willkommen und wünschen den beiden viel Erfolg und eine erfolgreiche Runde!