Fast könnte man es sich einfach machen und den ersten Bericht gegen die SG Pforzheim/Eutingen einfach kopieren. Die HG O/S Jungs haben diesmal auswärts nach umkämpfter erster Halbzeit jedoch weit deutlicher verloren...

Mit krankheitsbedingt stark dezimierter Mannschaft und neuem, aber druchaus bewährtem  und motivierenden Trainergespann leistete die HG O/S in der ersten Spielzeit fulminanten Widerstand und liess die Pforzheimer nur auf 15:11 davonziehen. Jedoch waren es am Ende zu viele Chancen die seitens der HG vergeben wurden sowie eine gewohnt starke Leistung der Gastgeber mit einem hervorragenden Spiel ihres einzelnen Leistungsträgers. So kann dieses Spiel nach der 2.Verschiebung nun endlich abgehakt werden. Das Ergebnis sieht mit 31:18 jedoch weit spektakulärer aus, als die Leistung der Eutinger eigentlich war.

 

Es spielten:

Simon Otto, Lennart Beisel, Luka Hartmann (3), Norman Merkel (1), Nick Busack (3), Luca Berghoffer, Till Nasgowitz (8), Larsen Angermann (2), Marcel Kind (1)

Trainer:  Karsten Hartmann und Hamza Hakic

(kb)