HG Oftersheim/Schwetzingen -  SG Nußloch  33:25 (17:13)

Aufgrund des etwas holprigen Auftritts der C1 der HG Oftersheim/Schwetzingen vom letzten Wochenende in Walzbachtal war man sich nicht wirklich sicher, wie die Begegnung gegen die SG Nußloch ausgehen würde. Das Gute vorweg: Die Jungs haben eine bessere Leistung gezeigt, als vor einer Woche und gewannen mit 33:25 (17:13) klar gegen die SGN und verbleiben weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Badenliga.

Der Gegner wurde in Halbzeit eins klar beherrscht - zwischenzeitlich führte der Hausherr mit neun Toren Vorsprung (15:6/20.). Besonders über den Rückraum kam die HG immer wieder zu leichten Toren. Auch die Abwehr stand ziemlich sicher - doch irgendwie schlich sich dann wieder der Schlendrian ein, so dass es zur Pause „nur“ vier Tore Vorsprung zu verzeichnen gab.

Trotz der einen oder anderen Herausstellung auf Gastgeber-Seite wurde aber der Abstand auch in der zweiten Hälfte nicht kleiner, sondern auf acht Tore ausgebaut.

Souverän hat sich der Sieg nicht „angefühlt“. Letztlich muss das HG-Lager mit dem Spiel aber zufrieden sein - der Gegner wurde klar beherrscht und die Tabellenführung wurde verteidigt. Außerdem musste Coach Florian Schwarz aufgrund von Verletzungen auf Spieler der C2 zurückgreifen. Somit war klar, dass nicht alles reibungslos laufen konnte.

Es wird aber eine Steigerung für die beiden ausstehenden Spiele (4.Dezember in Heddesheim und am 11.Dezember bei der SG Pforzheim/Eutingen) notwendig werden, um auf dem ersten Platz der Tabelle zu überwintern.

HG: Röhling; Haase (11), Keller (3), Polifka (7), N. Zipf (1), E. Zipf (4), Angermann (3), Thüre (4), Busack, Krause.               jb