HG Oftersheim/Schwetzingen - SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim   35:19 (17:9)

 

 Die männliche B-Jugend der HG empfing den Neunten der Badenliga, die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim. Unterschätzen wollte sie diesen Gegner ob seines Tabellenstandes aber nicht. Und dies zeigten die Gastgeber von Anfang an, gewannen letztlich 35:19 (19:9).

Sie führten in der siebten Minute bereits mit 7:2. Zwei technische Fehler der HG führten dazu, dass die Gäste auf 7:4 verkürzten. Doch die Kurpfälzer arbeiteten in der Abwehr sehr konzentriert und stellten die Anzeigetafel in der 20. Minute auf 14:7. Die SG-Auszeit brachte die HG nicht aus dem Konzept. Den jüngeren Spielern wurde nun Einsatzzeit gewährt. In der Abwehr wurden die Vorgaben umgesetzt. Lediglich nicht alle Ballgewinne wurden in Tore umgemünzt, und der eine oder andere Pass kam nicht an.

Zu Beginn der zweiten Hälfte schenkte das Trainerteam den jüngeren Spielern weiter ihr Vertrauen. Diese bauten den Vorsprung nun kontinuierlich aus. Die Gäste hatten nichts mehr dagegenzusetzen. „Unsere konzentrierte Abwehrleistung war der Ausschlag für diesen überzeugenden Sieg“, meinte Trainer Detlef Röder. „Die Jungs haben den Gegner nicht unterschätzt und die Vorgaben von uns Trainern umgesetzt. Die 2001er haben gute Leistungen gezeigt. Ich denke wir sind für die letzten drei Spiele gut gerüstet.“

HG:  Lucas Zacharias 1, Jonas Hideg 1, Jan Zecevic 1, Daniel Schiller 4, Adrian Heid 3, Steven Beck 4 2/2, Alexander Zemella 1 1/1, Dennis Folz 3, Felix Kruse 9 1/1, Frederik Fauerbach, Bastian Hörner 3, Florian Steinbach, Jacob Clarius 5.             dr