SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim - HG Oftersheim/Schwetzingen  25:30 (11:15)

Das Auswärtsspiel in Heidelsheim bestritt die B-Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen ohne drei Stammspieler, welche zur Unterstützung in die A1 beordert waren.

Ohne diese Drei durften sich in dieser Partie die Spieler des Jahrganges 2001 präsentieren und empfehlen und trugen den 30:25 (15:11)-Erfolg über die SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim davon.

Von Beginn an war den Gästen anzumerken, dass sie das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen würden. Nach anfänglichem Abtasten verbuchte die HG in der achten Minute die erste Führung (2:4). Die Gastgeber hielten bis zur 15. Minute dagegen und ließen den Abstand nicht anwachsen (6:8). Das Abwehrspiel der HG stabilisierte sich und innerhalb von drei Minuten stellte sie den Spielstand auf 6:12. Die Auszeit der SG zeigte Wirkung. Bis zum Pausentee wurde von den Gastgebern noch verkürzt.

Diese Bild zeigte sich auch in Hälfte 2. Die SG aus dem Saalbachtal ließ sich nicht abschütteln. Die vergebenen Chancen der HG trugen dazu bei, dass in der 36. Minute der Anschlusstreffer von Seiten der Gastgeber erzielt wurde (19:20). In der Folge wurden die Chancen, die sich den Gästen boten, wieder konsequent genutzt. Es wurde der alte Abstand hergestellt und das Spiel noch klar gewonnen.

Fazit von Trainer Detlef Röder: Heute konnten wir dem jüngeren Jahrgang mehr Spielzeit geben als in den vorangegangenen Spielen. Dies haben die Jungs genutzt und sich für weitere Einsätze empfohlen. Insgesamt haben wir aber in der Abwehr noch enorm viel Luft nach oben.

HG: Julian Hörner (4), Jonas Hideg (1), Jan Zecevic (2), Adrian Heid, Raul Seidenfuß (10), Steven Beck (5), Dennis Folz (1), Felix Kruse (1), Bastian Hörner (3), Florian Steinbach, Jacob Clarius (3).         dr