TV Eppelheim – HG O/S  19:30 (11:15)

Beim TV Eppelheim entledigte sich die A-Jugend der HG Oftersheim/Schwetzingen ihrer nächsten Badenliga-Aufgabe mehr oder weniger souverän. Sie gewann mit 30:19 (15:11) und setzte dabei die meisten Vorgaben ihrer Coaches Holger Löhr und Julian Zipf um.

So zum Beispiel zum Start, als sie den TVE schnell in die Defensive drängte und ihn beim 3:8 (13.) zur ersten Auszeit zwang. Der Hausherr des Eppelheimer Sport-Center wehrte sich zwar tapfer im Rahmen seiner bescheidenen Möglichkeiten blieb aber letztlich chancenlos. Kurzzeitig, da sich der Gast doch einige technische Fehler zu viel leistete, kam Eppelheim sowohl in dieser Phase etwas auf (7:10/21.) wie auch nach dem (7:14/25.) bis zur Pause. Jetzt – und auch nach dem Seitenwechsel – war besonders eine hohe Fehlwurfquote auf HG-Seite zu beklagen, die aber sonst ohne Auswirkungen blieb.

 Denn alles, was auf den Oftersheim/Schwetzinger Kasten, wurde Beute von Keeper Maximilian Herb. Dann setzten Valentin Demel und Max Barthelmeß den Torreigen fort (11:17/37.), der bis zum 13:23 (49.) ziemlich einseitig verlief.

Gut fügte sich dabei dann auch Julian Hörner bei seinem ersten Auftritt in diesem Ensemble auf der Rückraummitte ein. Er erzielte mit dem 7:12 nicht nur seinen ersten Treffer, sondern ließ am Ende noch deren zwei, darunter das 30. folgen und stand seinen Mann in der Deckung.

TVE: Strenge; Riehm, Molter, Geier (5), Schmitt (1), Marz (3), Schuhmacher (2), Spannagel (3/1), Robl (2), Dennhardt (2), Darilmaz.

HG: Berlinghof, Herb; Theuer (1), Hirsch (1), Leibnitz (5), J. Hörner (3), Demel (9/1), Kain, Weissenfels, Gerischer (1), Barthelmeß (7/1), Zecevic (3), Brand.             mj