TSG Wiesloch - HG Oftersheim/Schwetzingen 24:32 (13:16)

Ein Minimal-Aufgebot genügte der A-Jugend HG Oftersheim/Schwetzingen bei der TSG Wiesloch zu einem 32:24 (16:13)-Erfolg in der Badenliga. Nach dem 7:6 eroberte sich der Gast den Vorteil und zog Stück für Stück davon. Waren die Hg-Jungs zu Beginn noch zu ungeduldig in ihren Aktionen, zahlte sich das ständige Korrigieren von Trainer Holger Löhr an der Seitenlinie zunehmend aus.

Aufgrund der personellen Besetzung erfolgten fast alle Aktionen über den Rückraum. Lediglich als wieder etwas wilder „rumgeballert“ wurde, wurde es noch einmal enger (18:20), ohne dass die TSG eine realistische Chance hatte, das Blatt zu wenden. Grundlage des Sieges war letztlich die Kombination Abwehr-Torwart, die sich zahlreiche Bälle erkämpfte, ein Arbeitssieg eben.

HG: Herb (1); Theuer, Hirsch, Leibnitz (9), Demel (11/2), Kain (2), Weissenfels, Barthelmeß (7/2), Brand (2).          mj