So hat sich die HG Oftersheim/Schwetzingen II ihren Auftritt in der Handball-Badenliga beim TV Friedrichsfeld sicher nicht vorgestellt, denn die Mannschaft von Trainer Matthias Polifka unterlag in der harzfreien Lilly-Gräber-Halle mit 16:22 (8:12).

 Nur ein einziges Mal konnte die Drittliga-Reserve der HG in Führung gehen (2:1/5.), doch dann übernahmen die Hausherren das Kommando und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Zwischen der elften und der 25. Minute gelang Oftersheim/Schwetzingen kein Treffer. Erst Jan Dexheimer erlöste seine Farben nach einem verwandelten Siebenmeter. Die Partie schien schon zu diesem frühen Zeitpunkt entschieden (12:5/26.)

Nach Wiederbeginn war ebenfalls keine Veränderung erkennbar: Während Friedrichsfeld die Führung zum größten Teil verwaltete, musste die HG II in der 56. Minute auch noch die Disqualifikation gegen Christoph Lahme hinnehmen. Es war ein Spiel zum Vergessen.

HG II: Herb, Gärtner; Lahme (2), Geisler, Siegel (2), Fink (1), Fendrich (1), Dexheimer (5/3), Demel (1), Wiegand (2), Leibniz (2), Hakic, Hahne. mjw

© Schwetzinger Zeitung, Dienstag, 14.03.2017