Im Schatten von der ersten Mannschaft hat Team-Manager Gunther Vobis in enger Absprache mit dem sportlichen Leiter der HG Oftersheim/Schwetzingen, Martin Schmitt, am Badenliga-Team der nächsten Handball-Saison gefeilt. Dieses steht nun auf einem soliden Gerüst und soll nur noch in Details ergänzt werden.

„So bleibt das Team erfreulicherweise im Kern zusammen“, berichtet Vobis. Lediglich Moritz Schleyer hat bereits während der Runde seine Laufbahn beendet, stand aber für „Aushilfsjobs“ zur Verfügung. Mit Fragezeichen ist noch die Personalie Marcel Olbert versehen, dessen berufliche Zukunft noch ungewiss ist. Nico Neuer und Tobias Beck werden dem Team zeitweilig fehlen, da sie studienbedingt abwesend sein werden.

Neu hinzu kommt – neben den nachrückenden Jugendlichen aus dem Bundesliga-Kader (Julian Zipf, Max Brümmer, Jannik Geisler, Marvin Seyfried) – Jan Dexheimer vom PSV Heidelberg. Dexheimer ist ein talentierter A-Jugendlicher, der auf der Mitteposition zuhause ist. Doch vor dort verteilt er nicht nur die Bälle. er ist der aktuell treffsicherste Torschütze des Landesligisten. in seinem ersten aktiven Jahr will er nun eine Klasse höher angreifen. Dexheimer befindet sich – zusammen mit den HG-A- Jugendlichen – bereits seit einiger Zeit im Oftersheim/Schwetzinger Perspektivtraining unter Holger Löhr.

Für die Torwartposition hat Banjamin Gärtner von Landesliga-Absteiger TSG Ketsch zugesagt. mj